Krankenhaus

CardioClinic Köln

51103 Köln - https://www.cardioclinickoeln.de
10 von 25
+49 (221) 985292 99
15
1

Schreibt über sich selbst

Die CardioCliniC Köln ist eine moderne, eigenständige Fachklinik für Herz- und Thoraxchirurgie. Angeboten wird das gesamte Spektrum kardiovaskulärer und thoraxchirurgischer Operationen bei Erwachsenen, mit Ausnahme der Herz- und Lungentransplantation.

Die Klinik befindet sich in den Räumlichkeiten des Evangelischen Krankenhauses Kalk und ist zugleich eine Tochter der Uniklinik Köln. Diese Kooperation ermöglicht es der Klinik, eine Behandlung auf höchstem Niveau anzubieten. Die CardioCliniC Köln profitiert von der räumlichen Anbindung zum Evangelischen Krankenhaus Kalk und kann so auf eine umfangreiche technologische Ausstattung – auch aller anderen Fachabteilungen – zurückgreifen.

Die Herzchirurgie ist insbesondere spezialisiert auf die Bypass- und Klappenchirurgie und die Chirurgie der großen thorakalen und hirnversorgenden Gefäße. Der zweite Schwerpunkt der CardioCliniC – die Thoraxchirurgie – befasst sich mit der Behandlung von Erkrankungen der Lunge, des Brustkorbs und des Mittelfellraums.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Angina pectoris
Fallzahl 57

Sonstige Formen der Angina pectoris [I20.8]

Akuter Myokardinfarkt
Fallzahl 51

Akuter subendokardialer Myokardinfarkt [I21.4]

Chronische ischämische Herzkrankheit
Fallzahl 40

Atherosklerotische Herzkrankheit: Drei-Gefäß-Erkrankung [I25.13]

Nichtrheumatische Mitralklappenkrankheiten
Fallzahl 20

Mitralklappeninsuffizienz [I34.0]

Chronische ischämische Herzkrankheit
Fallzahl 19

Atherosklerotische Herzkrankheit: Stenose des linken Hauptstammes [I25.14]

Angina pectoris
Fallzahl 16

Instabile Angina pectoris [I20.0]

Nichtrheumatische Aortenklappenkrankheiten
Fallzahl 15

Aortenklappenstenose [I35.0]

Nichtrheumatische Aortenklappenkrankheiten
Fallzahl 10

Aortenklappenstenose mit Insuffizienz [I35.2]

Chronische ischämische Herzkrankheit
Fallzahl 9

Atherosklerotische Herzkrankheit: Zwei-Gefäß-Erkrankung [I25.12]

Akute und subakute Endokarditis
Fallzahl 7

Akute und subakute infektiöse Endokarditis [I33.0]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Physiotherapeutische manuelle Techniken zur Verbesserung der Atmung und zur Unterstützung der Sekretolyse, wie z. B. autogene Drainage, Ausstreichungen, Packeingriffe. In Kooperation mit der Abteilung für Physiotherapie des EVKK.

MP06: Basale Stimulation

In Kooperation mit der Abteilung für Ergotherapie des EVKK

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

In Kooperation mit der Abteilung für Physiotherapie des EVKK.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Sicherstellung einer bedarfsgerechten, poststationären Versorgung: Es werden Leistungen zur Initiierung einer Rehabilitation und der ambulanten u. stationären Nachsorge erbracht.

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

In Kooperation mit der Abteilung für Physiotherapie des EVKK

MP21: Kinästhetik

In Kooperation mit der Abteilung für Physiotherapie des EVKK

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Massagetechnik zur Förderung des Lymphabflusses bei Ödemen. In Kooperation mit der Abteilung für Physiotherapie des EVKK

MP25: Massage

In Kooperation mit der Abteilung für Physiotherapie des EVKK

MP26: Medizinische Fußpflege

Service am Krankenbett möglich. Ein externer Mitarbeiter steht nach Terminabsprache für die medizinische Fußpflege zur Verfügung. Diese Leistung ist kostenpflichtig.

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

Als physikalische Therapie bezeichnet man Behandlungsverfahren, bei denen physikalische Kräfte wie Wärme und Kälte therapeutisch eingesetzt werden. Massagen gehören ebenfalls zur physikalischen Therapie. In Kooperation mit der Abteilung für Physiotherapie des EVKK

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Physiotherapie nutzt als natürliches Heilverfahren die passive, wie z. B. durch den Therapeuten geführte, und die aktive, selbstständig ausgeführte Bewegung des Menschen sowie den Einsatz physikalischer Maßnahmen zur Heilung und Vorbeugung von Erkrankungen. Abteilung für Physiotherapie des EVKK.

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

Die UniReha GmbH, das Zentrum für Prävention und Rehabilitation der Uniklinik Köln, bietet für alle Interessierten, auch die der Tochtergesellschaften, regelmäßig verschiedene Präventionskurse (Rücken, Yoga, etc.) sowie ein Präventionskonzept der Deutschen Rentenversicherung an.

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Ärzte-, und Patienteninformationsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem EVKK

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

Therapie u. Rehabilitation auf Gebieten der Stimme, Stimmstörung u. -therapie, des Sprechens, Sprechstörung u. -therapie, der Sprache, Sprachstörung u. -therapie, des Schluckens, Schluckstörung u. -therapie sowie der Kommunikation u. des Hörens, (Praxis für Sprachtherapie Mareike Müller am EVKK)

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

In Kooperation mit der Abteilung für Physiotherapie des EVKK.

MP51: Wundmanagement

Therapie- und Versorgungskonzepte für Pat. mit akuten und chronischen Wunden. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegedienstes verfügen über eine entsprechende Ausbildung (zertifizierte Wundexperten).

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Kontaktdaten erhält man auf Wunsch auf den Stationen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Alle Normalstationszimmer sind mit eigener Nasszelle ausgestattet, es stehen auch Einzelzimmer zur Verfügung (ggf. nach Verfügbarkeit).

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Alle Normalstationszimmer sind mit einer eigenen Nasszelle ausgestattet.

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Kostenloses WLAN, kostenloses Kabelfernsehen im gesamten Krankenhausbereich, kostenloser Tresor im Zimmer für jeden Patienten, kostenpfl. Telefonfestnetz am Bett (0,15 EUR pro Minute, 0,50 EUR pro Tag (max), 0,15 EUR pro Minute ins deutsche Festnetz, 0 EUR bei eingehenden Anrufen)

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

bei medizinischer Notwendigkeit oder auf Wunsch des Patienten als Zusatzleistung

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Angebot von evangelischer und katholischer Seelsorge 24/7

NM68: Abschiedsraum

im EVKK

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Klinikeigene Parkplätze des EVKK (ca.100) für Besucherinnen und Besucher sowie Patientinnen und Patienten, davon 2 Behindertenplätze, sind vorhanden. Gebühr: 1 EUR pro Stunde, 10 EUR pro Tag. Das Krankenhaus ist barrierefrei mit öffentlichen Verkehrsmittteln erreichbar.

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Am Service-/Anmeldeschalter des EVKK und auch der CardioCliniC Köln ist eine Nutzung vom Rollstuhl aus und auch für Kleinwüchsige möglich, der Zugang ist ebenerdig.

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

Alle Zimmer sind mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche ausgestattet.

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

Der Zugang zu den meisten Serviceeinrichtungen ist rollstuhlgerecht gestaltet.

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

Die Bedienfelder der Aufzüge sind innen und außen rollstuhlgerecht gestaltet.

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Nach Rücksprache ist die Abholung am Eingang, die Zur-Verfügung-Stellung eines Rollstuhls mit Begleitung möglich. Die Begleitung durch eine Bezugsperson ist jederzeit möglich.

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

Stockwerksanzeige und visuelle Anzeige für den Notruf „Hilfe kommt“

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Alle Patientenbetten sind elektrisch verstellbar und für ein Körpergewicht bis 180 kg Körpergewicht geeignet, Bettverlängerungen sind vorhanden.

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Die OP-Tische sind für ein Maximalgewicht von 160 kg KG zugelassen.

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Körperwaage bis 200 kg KG mit abklappbaren Armlehnen vorhanden

BF24: Diätische Angebote

spezielle Diäten können in Zusammenarbeit mit den Diätasstistent*innen (EVKK) angeboten werden.

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Türkisch, Russisch, Arabisch, Englisch, Italienisch bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verschiedener Arbeitsbereiche vorhanden

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

Aufklärungsunterlagen in verschiedenen Sprachen über das Krankenhausinformationssystem herunterzuladen

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Es befindet sich eine für alle zugängliche Kapelle im Eingangsbereich des Evangelischen Krankenhauses Kalk.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Die CardioCliniC Köln ist eine moderne, eigenständige Fachklinik für Herz- und Thoraxchirurgie. Angeboten wird das gesamte Spektrum kardiovaskulärer und thoraxchirurgischer Operationen bei Erwachsenen, mit Ausnahme der Herz- und Lungentransplantation.

Die Klinik befindet sich in den Räumlichkeiten des Evangelischen Krankenhauses Kalk und ist zugleich eine Tochter der Uniklinik Köln. Diese Kooperation ermöglicht es der Klinik, eine Behandlung auf höchstem Niveau anzubieten. Die CardioCliniC Köln profitiert von der räumlichen Anbindung zum Evangelischen Krankenhaus Kalk und kann so auf eine umfangreiche technologische Ausstattung – auch aller anderen Fachabteilungen – zurückgreifen.

Die Herzchirurgie ist insbesondere spezialisiert auf die Bypass- und Klappenchirurgie und die Chirurgie der großen thorakalen und hirnversorgenden Gefäße. Der zweite Schwerpunkt der CardioCliniC – die Thoraxchirurgie – befasst sich mit der Behandlung von Erkrankungen der Lunge, des Brustkorbs und des Mittelfellraums.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Angina pectoris
Fallzahl 57

Sonstige Formen der Angina pectoris [I20.8]

Akuter Myokardinfarkt
Fallzahl 51

Akuter subendokardialer Myokardinfarkt [I21.4]

Chronische ischämische Herzkrankheit
Fallzahl 40

Atherosklerotische Herzkrankheit: Drei-Gefäß-Erkrankung [I25.13]

Nichtrheumatische Mitralklappenkrankheiten
Fallzahl 20

Mitralklappeninsuffizienz [I34.0]

Chronische ischämische Herzkrankheit
Fallzahl 19

Atherosklerotische Herzkrankheit: Stenose des linken Hauptstammes [I25.14]

Angina pectoris
Fallzahl 16

Instabile Angina pectoris [I20.0]

Nichtrheumatische Aortenklappenkrankheiten
Fallzahl 15

Aortenklappenstenose [I35.0]

Nichtrheumatische Aortenklappenkrankheiten
Fallzahl 10

Aortenklappenstenose mit Insuffizienz [I35.2]

Chronische ischämische Herzkrankheit
Fallzahl 9

Atherosklerotische Herzkrankheit: Zwei-Gefäß-Erkrankung [I25.12]

Akute und subakute Endokarditis
Fallzahl 7

Akute und subakute infektiöse Endokarditis [I33.0]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP04: Atemgymnastik/-therapie

Physiotherapeutische manuelle Techniken zur Verbesserung der Atmung und zur Unterstützung der Sekretolyse, wie z. B. autogene Drainage, Ausstreichungen, Packeingriffe. In Kooperation mit der Abteilung für Physiotherapie des EVKK.

MP06: Basale Stimulation

In Kooperation mit der Abteilung für Ergotherapie des EVKK

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

In Kooperation mit der Abteilung für Physiotherapie des EVKK.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Sicherstellung einer bedarfsgerechten, poststationären Versorgung: Es werden Leistungen zur Initiierung einer Rehabilitation und der ambulanten u. stationären Nachsorge erbracht.

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

In Kooperation mit der Abteilung für Physiotherapie des EVKK

MP21: Kinästhetik

In Kooperation mit der Abteilung für Physiotherapie des EVKK

MP24: Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Massagetechnik zur Förderung des Lymphabflusses bei Ödemen. In Kooperation mit der Abteilung für Physiotherapie des EVKK

MP25: Massage

In Kooperation mit der Abteilung für Physiotherapie des EVKK

MP26: Medizinische Fußpflege

Service am Krankenbett möglich. Ein externer Mitarbeiter steht nach Terminabsprache für die medizinische Fußpflege zur Verfügung. Diese Leistung ist kostenpflichtig.

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

Als physikalische Therapie bezeichnet man Behandlungsverfahren, bei denen physikalische Kräfte wie Wärme und Kälte therapeutisch eingesetzt werden. Massagen gehören ebenfalls zur physikalischen Therapie. In Kooperation mit der Abteilung für Physiotherapie des EVKK

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Physiotherapie nutzt als natürliches Heilverfahren die passive, wie z. B. durch den Therapeuten geführte, und die aktive, selbstständig ausgeführte Bewegung des Menschen sowie den Einsatz physikalischer Maßnahmen zur Heilung und Vorbeugung von Erkrankungen. Abteilung für Physiotherapie des EVKK.

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

Die UniReha GmbH, das Zentrum für Prävention und Rehabilitation der Uniklinik Köln, bietet für alle Interessierten, auch die der Tochtergesellschaften, regelmäßig verschiedene Präventionskurse (Rücken, Yoga, etc.) sowie ein Präventionskonzept der Deutschen Rentenversicherung an.

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Ärzte-, und Patienteninformationsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem EVKK

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

Therapie u. Rehabilitation auf Gebieten der Stimme, Stimmstörung u. -therapie, des Sprechens, Sprechstörung u. -therapie, der Sprache, Sprachstörung u. -therapie, des Schluckens, Schluckstörung u. -therapie sowie der Kommunikation u. des Hörens, (Praxis für Sprachtherapie Mareike Müller am EVKK)

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

In Kooperation mit der Abteilung für Physiotherapie des EVKK.

MP51: Wundmanagement

Therapie- und Versorgungskonzepte für Pat. mit akuten und chronischen Wunden. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegedienstes verfügen über eine entsprechende Ausbildung (zertifizierte Wundexperten).

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Kontaktdaten erhält man auf Wunsch auf den Stationen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Alle Normalstationszimmer sind mit eigener Nasszelle ausgestattet, es stehen auch Einzelzimmer zur Verfügung (ggf. nach Verfügbarkeit).

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Alle Normalstationszimmer sind mit einer eigenen Nasszelle ausgestattet.

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Kostenloses WLAN, kostenloses Kabelfernsehen im gesamten Krankenhausbereich, kostenloser Tresor im Zimmer für jeden Patienten, kostenpfl. Telefonfestnetz am Bett (0,15 EUR pro Minute, 0,50 EUR pro Tag (max), 0,15 EUR pro Minute ins deutsche Festnetz, 0 EUR bei eingehenden Anrufen)

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

bei medizinischer Notwendigkeit oder auf Wunsch des Patienten als Zusatzleistung

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Angebot von evangelischer und katholischer Seelsorge 24/7

NM68: Abschiedsraum

im EVKK

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Klinikeigene Parkplätze des EVKK (ca.100) für Besucherinnen und Besucher sowie Patientinnen und Patienten, davon 2 Behindertenplätze, sind vorhanden. Gebühr: 1 EUR pro Stunde, 10 EUR pro Tag. Das Krankenhaus ist barrierefrei mit öffentlichen Verkehrsmittteln erreichbar.

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Am Service-/Anmeldeschalter des EVKK und auch der CardioCliniC Köln ist eine Nutzung vom Rollstuhl aus und auch für Kleinwüchsige möglich, der Zugang ist ebenerdig.

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

Alle Zimmer sind mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche ausgestattet.

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

Der Zugang zu den meisten Serviceeinrichtungen ist rollstuhlgerecht gestaltet.

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

Die Bedienfelder der Aufzüge sind innen und außen rollstuhlgerecht gestaltet.

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Nach Rücksprache ist die Abholung am Eingang, die Zur-Verfügung-Stellung eines Rollstuhls mit Begleitung möglich. Die Begleitung durch eine Bezugsperson ist jederzeit möglich.

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

Stockwerksanzeige und visuelle Anzeige für den Notruf „Hilfe kommt“

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Alle Patientenbetten sind elektrisch verstellbar und für ein Körpergewicht bis 180 kg Körpergewicht geeignet, Bettverlängerungen sind vorhanden.

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Die OP-Tische sind für ein Maximalgewicht von 160 kg KG zugelassen.

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Körperwaage bis 200 kg KG mit abklappbaren Armlehnen vorhanden

BF24: Diätische Angebote

spezielle Diäten können in Zusammenarbeit mit den Diätasstistent*innen (EVKK) angeboten werden.

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Türkisch, Russisch, Arabisch, Englisch, Italienisch bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verschiedener Arbeitsbereiche vorhanden

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

Aufklärungsunterlagen in verschiedenen Sprachen über das Krankenhausinformationssystem herunterzuladen

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Es befindet sich eine für alle zugängliche Kapelle im Eingangsbereich des Evangelischen Krankenhauses Kalk.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Köln und Umgebung