Krankenhaus

Asklepios Klinikum Bad Abbach

93077 Bad Abbach - http://www.asklepios.com
10 von 25
+49 (9405) 182950
200
2

Schreibt über sich selbst

Am Asklepios Klinikum Bad Abbach sind Menschen mit orthopädischen oder rheumatologischen Erkrankungen bestens aufgehoben. Unsere Klinik und Poliklinik für Rheumatologie/Klinische Immunologie sowie die Klinik und Poliklinik für Orthopädie sind beide in den Lehr- und Forschungsbetrieb der Universität Regensburg integriert.Deshalb entspricht die Behandlung stets neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Unsere fortschrittlichen Therapiemethoden kommen jedes Jahr über 20.000 Patienten zugute.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Koxarthrose [Arthrose des Hüftgelenkes]
Fallzahl 487

Sonstige primäre Koxarthrose [M16.1]

Gonarthrose [Arthrose des Kniegelenkes]
Fallzahl 305

Sonstige primäre Gonarthrose [M17.1]

Seropositive chronische Polyarthritis
Fallzahl 277

Sonstige seropositive chronische Polyarthritis: Mehrere Lokalisationen [M05.80]

Rückenschmerzen
Fallzahl 203

Lumboischialgie [M54.4]

Gonarthrose [Arthrose des Kniegelenkes]
Fallzahl 172

Gonarthrose, nicht näher bezeichnet [M17.9]

Sonstige chronische Polyarthritis
Fallzahl 162

Seronegative chronische Polyarthritis: Mehrere Lokalisationen [M06.00]

Binnenschädigung des Kniegelenkes [internal derangement]
Fallzahl 139

Sonstige Binnenschädigungen des Kniegelenkes: Nicht näher bezeichnetes Band [M23.89]

Psoriasis
Fallzahl 117

Psoriasis-Arthropathie [L40.5]

Schulterläsionen
Fallzahl 116

Läsionen der Rotatorenmanschette [M75.1]

Sonstige Krankheiten mit Systembeteiligung des Bindegewebes
Fallzahl 98

Polymyalgia rheumatica [M35.3]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation.

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Individuelle Beratung durch die Diätassistenten.

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Die orthopädietechnische Versorgung wird durch verschiedene Orthopädietechniker im Hause gewährleistet bzw. kann aber muss nicht genutzt werden.

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

Konzept Primary Nursing findet im Bereich Klinische Immunologie Anwendung.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Beratung und Organisation der Weiterbetreuung unserer Patienten nach dem Klinikaufenthalt erfolgt durch unsere ausgebildeten Fachkräfte für Pflegeüberleitung sowie das AHB-Management. Der Expertenstandard Entlassung wurde eingeführt.

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP37: Schmerztherapie/-management

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Die Beratung zur Sturzprophylaxe wird vom Pflegedienst bei der Aufnahme und während des Aufenthaltes und von den Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen der Abteilung für Physikalische Therapie während der Behandlungseinheiten durchgeführt.

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Vorträge und Informationsveranstaltungen werden der Öffentlichkeit über die lokale Presse und unsere Homepage bekannt gegeben.

MP63: Sozialdienst

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

Kunsttherapie kann im Rahmen der Ergotherapie durchgeführt werden.

MP26: Medizinische Fußpflege

Kann auf Wunsch durch externe Anbieter durchgeführt werden.

MP25: Massage

MP24: Manuelle Lymphdrainage

zusätzlich Venenwalker, Lymphomat

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Die Ethikkommission des Klinikums beschäftigt sich mit der Thematik und hat Richtlinien zum Umgang mit Sterbenden für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfasst.

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Durch Diätassistenten, z. B. bei Diabetes mellitus.

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Psychoedukation, Gruppenpsychotherapie, Einzelpsychotherapie, Krankenhausseelsorge

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

Rückenschulung

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Rheumaliga, Vereinigung Morbus Bechterew, Arthroseliga.

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP51: Wundmanagement

Z. B. spezielle Versorgung chronischer Wunden wie Dekubitus und Ulcus cruris.

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Individuelle Beratungen werden angeboten.

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

Im Rahmen der Ergotherapie.

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Alle physikalisch-therapeutischen Leistungen (gemäß GOÄ) können nach dem stationären Aufenthalt auf Rezept - ausgestellt durch Haus- oder Facharzt - auch ambulant in Anspruch genommen werden. Im Jahr 2020 war dies aufgrund von Corona nur zeitweise möglich.

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

Alle physikalisch-therapeutischen Leistungen (gemäß GOÄ) können nach dem stationären Aufenthalt auf Rezept - ausgestellt durch Haus - oder Facharzt - auch ambulant in Anspruch genommen werden. Im Jahr 2020 war dies aufgrund von Corona nur zeitweise möglich.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Regelleistung.

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

Begleitpersonen können nach Anmeldung im gleichen Zimmer untergebracht werden.

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Auf Wunsch können Einzelzimmer als Wahlleistung zur Verfügung gestellt werden.

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Die Patientinnen und Patienten können auf Wunsch von unserem Klinikseelsorger oder einem katholischen oder evangelischen Geistlichen betreut werden.

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Bei Bedarf.

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Begleitpersonen können nach Anmeldung im gleichen Zimmer untergebracht werden.

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Öffentliche Veranstaltungen, wie z.B. Symposien sind auch für unsere Patientinnen und Patienten zugänglich. Patientenschulungen werden nach ärztlicher Verordnung durchgeführt.

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Rheumaliga, Vereinigung Morbus Bechterew

NM68: Abschiedsraum

Angehörige können von ihren Vorstorbenen im Patientenzimmer Abschied nehmen.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Patienten wird auf Anfrage über das Pflegepersonal sowie den Hol- und Bringedienst angeboten.

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

größtenteils

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Die Einrichtungen des Klinikums sind für Menschen mit einem Körpergewicht von maximal 150 kg und einer Körpergröße von bis zu 2,00 Meter geeignet

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Personelle Unterstützung für in ihrer Mobilität eingeschränkte Patienten wird auf Anfrage über das Pflegepersonal sowie den Hol- und Bringedienst angeboten.

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

vereinzelt

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Personelle Unterstützung für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung wird über das Pflegepersonal (z.B. Sitzwache) sowie den Hol- und Bringedienst abgeboten.

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Die Einrichtungen des Klinikums sind für Menschen mit einem Körpergewicht von maximal 150 kg und einer Körpergröße von bis zu 2,00 Meter geeignet

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Die Einrichtungen des Klinikums sind für Menschen mit einem Körpergewicht von maximal 150 kg und einer Körpergröße von bis zu 2,00 Meter geeignet

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Die Einrichtungen des Klinikums sind für Menschen mit einem Körpergewicht von maximal 150 kg und einer Körpergröße von bis zu 2,00 Meter geeignet

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Die Einrichtungen des Klinikums sind für Menschen mit einem Körpergewicht von maximal 150 kg und einer Körpergröße von bis zu 2,00 Meter geeignet

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Die Einrichtungen des Klinikums sind für Menschen mit einem Körpergewicht von maximal 150 kg und einer Körpergröße von bis zu 2,00 Meter geeignet

BF24: Diätische Angebote

Individuelle Diätberatung wird angeboten.

BF25: Dolmetscherdienste

Auf Anfrage kann zusammen mit den Angehörigen ein Dolmetscherdienst organisiert werden.

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Fremsprachliches Personal wird im Klinikum beschäftigt, so dass auch Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachliche Mitarbeiter angeboten werden können

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Der Raum der Stille im angegliederten Rehazentrum ist auch für Angehörige nicht-christlicher Religionen geeignet.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Stellenangebote in Bad Abbach und Umgebung

Schreibt über sich selbst

Am Asklepios Klinikum Bad Abbach sind Menschen mit orthopädischen oder rheumatologischen Erkrankungen bestens aufgehoben. Unsere Klinik und Poliklinik für Rheumatologie/Klinische Immunologie sowie die Klinik und Poliklinik für Orthopädie sind beide in den Lehr- und Forschungsbetrieb der Universität Regensburg integriert.Deshalb entspricht die Behandlung stets neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Unsere fortschrittlichen Therapiemethoden kommen jedes Jahr über 20.000 Patienten zugute.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Koxarthrose [Arthrose des Hüftgelenkes]
Fallzahl 487

Sonstige primäre Koxarthrose [M16.1]

Gonarthrose [Arthrose des Kniegelenkes]
Fallzahl 305

Sonstige primäre Gonarthrose [M17.1]

Seropositive chronische Polyarthritis
Fallzahl 277

Sonstige seropositive chronische Polyarthritis: Mehrere Lokalisationen [M05.80]

Rückenschmerzen
Fallzahl 203

Lumboischialgie [M54.4]

Gonarthrose [Arthrose des Kniegelenkes]
Fallzahl 172

Gonarthrose, nicht näher bezeichnet [M17.9]

Sonstige chronische Polyarthritis
Fallzahl 162

Seronegative chronische Polyarthritis: Mehrere Lokalisationen [M06.00]

Binnenschädigung des Kniegelenkes [internal derangement]
Fallzahl 139

Sonstige Binnenschädigungen des Kniegelenkes: Nicht näher bezeichnetes Band [M23.89]

Psoriasis
Fallzahl 117

Psoriasis-Arthropathie [L40.5]

Schulterläsionen
Fallzahl 116

Läsionen der Rotatorenmanschette [M75.1]

Sonstige Krankheiten mit Systembeteiligung des Bindegewebes
Fallzahl 98

Polymyalgia rheumatica [M35.3]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation.

MP13: Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen

Individuelle Beratung durch die Diätassistenten.

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

Die orthopädietechnische Versorgung wird durch verschiedene Orthopädietechniker im Hause gewährleistet bzw. kann aber muss nicht genutzt werden.

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

Konzept Primary Nursing findet im Bereich Klinische Immunologie Anwendung.

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

Beratung und Organisation der Weiterbetreuung unserer Patienten nach dem Klinikaufenthalt erfolgt durch unsere ausgebildeten Fachkräfte für Pflegeüberleitung sowie das AHB-Management. Der Expertenstandard Entlassung wurde eingeführt.

MP18: Fußreflexzonenmassage

MP37: Schmerztherapie/-management

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

Die Beratung zur Sturzprophylaxe wird vom Pflegedienst bei der Aufnahme und während des Aufenthaltes und von den Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen der Abteilung für Physikalische Therapie während der Behandlungseinheiten durchgeführt.

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Vorträge und Informationsveranstaltungen werden der Öffentlichkeit über die lokale Presse und unsere Homepage bekannt gegeben.

MP63: Sozialdienst

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

Kunsttherapie kann im Rahmen der Ergotherapie durchgeführt werden.

MP26: Medizinische Fußpflege

Kann auf Wunsch durch externe Anbieter durchgeführt werden.

MP25: Massage

MP24: Manuelle Lymphdrainage

zusätzlich Venenwalker, Lymphomat

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Die Ethikkommission des Klinikums beschäftigt sich mit der Thematik und hat Richtlinien zum Umgang mit Sterbenden für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfasst.

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

Durch Diätassistenten, z. B. bei Diabetes mellitus.

MP10: Bewegungsbad/Wassergymnastik

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

Psychoedukation, Gruppenpsychotherapie, Einzelpsychotherapie, Krankenhausseelsorge

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP33: Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse

Rückenschulung

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

Rheumaliga, Vereinigung Morbus Bechterew, Arthroseliga.

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

MP51: Wundmanagement

Z. B. spezielle Versorgung chronischer Wunden wie Dekubitus und Ulcus cruris.

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

Individuelle Beratungen werden angeboten.

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

Im Rahmen der Ergotherapie.

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Alle physikalisch-therapeutischen Leistungen (gemäß GOÄ) können nach dem stationären Aufenthalt auf Rezept - ausgestellt durch Haus- oder Facharzt - auch ambulant in Anspruch genommen werden. Im Jahr 2020 war dies aufgrund von Corona nur zeitweise möglich.

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

Alle physikalisch-therapeutischen Leistungen (gemäß GOÄ) können nach dem stationären Aufenthalt auf Rezept - ausgestellt durch Haus - oder Facharzt - auch ambulant in Anspruch genommen werden. Im Jahr 2020 war dies aufgrund von Corona nur zeitweise möglich.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Regelleistung.

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

Begleitpersonen können nach Anmeldung im gleichen Zimmer untergebracht werden.

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

Auf Wunsch können Einzelzimmer als Wahlleistung zur Verfügung gestellt werden.

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

Die Patientinnen und Patienten können auf Wunsch von unserem Klinikseelsorger oder einem katholischen oder evangelischen Geistlichen betreut werden.

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Bei Bedarf.

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

Begleitpersonen können nach Anmeldung im gleichen Zimmer untergebracht werden.

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

Öffentliche Veranstaltungen, wie z.B. Symposien sind auch für unsere Patientinnen und Patienten zugänglich. Patientenschulungen werden nach ärztlicher Verordnung durchgeführt.

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

Rheumaliga, Vereinigung Morbus Bechterew

NM68: Abschiedsraum

Angehörige können von ihren Vorstorbenen im Patientenzimmer Abschied nehmen.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

Personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Patienten wird auf Anfrage über das Pflegepersonal sowie den Hol- und Bringedienst angeboten.

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

größtenteils

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Die Einrichtungen des Klinikums sind für Menschen mit einem Körpergewicht von maximal 150 kg und einer Körpergröße von bis zu 2,00 Meter geeignet

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF11: Besondere personelle Unterstützung

Personelle Unterstützung für in ihrer Mobilität eingeschränkte Patienten wird auf Anfrage über das Pflegepersonal sowie den Hol- und Bringedienst angeboten.

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

vereinzelt

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

Personelle Unterstützung für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung wird über das Pflegepersonal (z.B. Sitzwache) sowie den Hol- und Bringedienst abgeboten.

BF18: OP-Einrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Die Einrichtungen des Klinikums sind für Menschen mit einem Körpergewicht von maximal 150 kg und einer Körpergröße von bis zu 2,00 Meter geeignet

BF19: Röntgeneinrichtungen für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Die Einrichtungen des Klinikums sind für Menschen mit einem Körpergewicht von maximal 150 kg und einer Körpergröße von bis zu 2,00 Meter geeignet

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Die Einrichtungen des Klinikums sind für Menschen mit einem Körpergewicht von maximal 150 kg und einer Körpergröße von bis zu 2,00 Meter geeignet

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Die Einrichtungen des Klinikums sind für Menschen mit einem Körpergewicht von maximal 150 kg und einer Körpergröße von bis zu 2,00 Meter geeignet

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

Die Einrichtungen des Klinikums sind für Menschen mit einem Körpergewicht von maximal 150 kg und einer Körpergröße von bis zu 2,00 Meter geeignet

BF24: Diätische Angebote

Individuelle Diätberatung wird angeboten.

BF25: Dolmetscherdienste

Auf Anfrage kann zusammen mit den Angehörigen ein Dolmetscherdienst organisiert werden.

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Fremsprachliches Personal wird im Klinikum beschäftigt, so dass auch Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachliche Mitarbeiter angeboten werden können

BF29: Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Der Raum der Stille im angegliederten Rehazentrum ist auch für Angehörige nicht-christlicher Religionen geeignet.

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Stellenangebote in Bad Abbach und Umgebung