Krankenhaus

Asklepios Fachklinikum Brandenburg

14772 Brandenburg an der Havel - http://www.asklepios.com
Akademisches Lehrkrankenhaus: Charité Universitätsmedizin Berlin
10 von 25
+49 (3381) 78-2272
388
4

Schreibt über sich selbst

Das Asklepios Fachklinikum Brandenburg ist mit über 650 Betten das größte psychiatrisch-neurologische Krankenhaus im Land Brandenburg. An erster Stelle steht das Wohlergehen der Menschen, die sich uns anvertrauen bzw. uns anvertraut werden. Jede Patientin und jeder Patient finden hier auf sie persönlich abgestimmte Hilfe in ihrer individuellen Erkrankung. Unser Klinikum ist ein in fast 100-jähriger Tradition gewachsenes Zentrum moderner Nervenheilkunde, in dem sich die medizinischen Fachgebiete Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Neurologie positiv gegenseitig beeinflussen. Stationäre, teilstationäre und ambulante Angebote greifen ineinander. Für das Asklepios Fachklinikum Brandenburg besteht eine regionale Versorgungsverpflichtung für die Stadt Brandenburg, den Landkreis Potsdam Mittelmark sowie den westlichen Landkreis Havelland inklusive Rathenow.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol
Fallzahl 398

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Entzugssyndrom [F10.3]

Rezidivierende depressive Störung
Fallzahl 362

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode ohne psychotische Symptome [F33.2]

Depressive Episode
Fallzahl 356

Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome [F32.2]

Delir, nicht durch Alkohol oder andere psychotrope Substanzen bedingt
Fallzahl 184

Delir bei Demenz [F05.1]

Hirninfarkt
Fallzahl 184

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien [I63.4]

Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen
Fallzahl 174

Anpassungsstörungen [F43.2]

Hirninfarkt
Fallzahl 163

Hirninfarkt durch Thrombose zerebraler Arterien [I63.3]

Epilepsie
Fallzahl 159

Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen [G40.2]

Schizophrenie
Fallzahl 114

Paranoide Schizophrenie [F20.0]

Hirninfarkt
Fallzahl 89

Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose zerebraler Arterien [I63.5]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Kooperation mit Hebammen/Stillberatern im Rahmen des Mutter/Vater - Kind-Settings

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

Bestandteile der therapeutischen Angebote im Fachbereich Psychiatrie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP20: Hippotherapie/Therapeutisches Reiten/Reittherapie

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MS - Plauderkaffee, Schulung "Hilfe beim Helfen" für Angehörige von Demenzerkrankten, Vortragsreihe "Wissen am Hauptbahnhof"

MP27: Musiktherapie

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

geregeltes Entlassungsmanagement und überall Pflegeüberleitung

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

Manualtherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

z. B. Kommunikative Bewegungstherapie, Kinesiotaping, Psychomotorik, Konzentrative Entspannungstherapie, Entspannungstherapie PMR

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP37: Schmerztherapie/-management

in der Neurologie durch Pain Nurse

MP63: Sozialdienst

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP53: Aromapflege/-therapie

Aromapflege wird im Fachbereich Depression und Gerontopsychiatrie angeboten.

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Palliativ- und Komplexbehandlung

MP06: Basale Stimulation

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

Audiometrie in der Neurologie

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

Elterncafé, Erziehungsberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

wird in allen Fachbereichen angeboten

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

durchgängig Bezugspflege, kongruente Bezugspflege

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

PMR (Progressive Muskelrelaxation)

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MS - Betreuung durch MS (Multiple Sklerose) - Schwester

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

Bibliotherapie in den Fachbereichen Psychose und Depressionen

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP21: Kinästhetik

MP02: Akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

z. B. für an Multipler Sklerose erkrankte Patienten und deren Angehörige auch in der häuslichen Umgebung, Angehörigenkurse mit der Alzheimergesellschaft

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

in der Neurologie und Gerontopsychiatrie durch Pflegeexperten

MP25: Massage

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

ohne UWM (Unterwasserdruckstrahlmassage)

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

regelmäßige Treffen mit fachlichen Inhalten wie z. B. "Einfache Sprache", zusätzlich Angebot einer ambulanten psychiatrischen Pflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

z. B. Selbsthilfegruppe Psychosomatik

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Neurologie

MP51: Wundmanagement

z. B. spezielle Versorgung chronischer Wunden wie Dekubitus und Ulcus cruris, einheitliches Wundmanagement nach "Asklepios-Wundfibel" Regelungen zur Versorgung von Wunden auf wissenschaftlicher Grundlage

MP43: Stillberatung

Kooperation mit Hebammen/Stillberatern im Rahmen des Mutter-Kind-Settings

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Verfügbar sind: Komfort-Plus-Zimmer, Fernseher, WLAN, Aufenthaltsräume, Parkanlage, Cafeteria, kostenfreie Parkplätze, Geldautomat, Museum

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

teilweise vorhanden

NM02: Ein-Bett-Zimmer

teilweise vorhanden

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

teilweise vorhanden

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Patienten können begleitet werden, Einsatz von "Grünen Damen und Herren"

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

NM07: Rooming-in

in der Neurologie für Mütter mit Säuglingen, wenn diese durch die Mutter versorgt werden können

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

MS (Multiple Sklerose)-Nachmittag, Angehörigengruppen in der Psychiatrie, "Tag der Patientensicherheit", aktuelle Ankündigung erfolgt im Internet unter www.asklepios.com/brandenburg

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

vor Ort und nach Bedarf

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

NM63: Schule im Krankenhaus

Schule im Krankenhaus, Klasse 1-12, 5-6 h täglich

NM50: Kinderbetreuung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF41: Barrierefreie Zugriffsmöglichkeiten auf Notrufsysteme

BF01: Kontrastreiche Beschriftungen in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

teilweise, in der Zentralen Aufnahme Psychiatrie und in der Zentralen Aufnahme Neurologie

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

Aufzug mit Sprachansage

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

teilweise

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

personelle Unterstützung für sehbehinderte und blinde Menschen, kein Blindenleitsystem

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF11: Besondere personelle Unterstützung

BF13: Übertragung von Informationen in leicht verständlicher, klarer Sprache

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

außerdem auch Aufstehhilfen

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF24: Diätische Angebote

Beratung durch ausgebildete Ernährungsberaterin

BF25: Dolmetscherdienste

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Video-Dolmetschen

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Schreibt über sich selbst

Das Asklepios Fachklinikum Brandenburg ist mit über 650 Betten das größte psychiatrisch-neurologische Krankenhaus im Land Brandenburg. An erster Stelle steht das Wohlergehen der Menschen, die sich uns anvertrauen bzw. uns anvertraut werden. Jede Patientin und jeder Patient finden hier auf sie persönlich abgestimmte Hilfe in ihrer individuellen Erkrankung. Unser Klinikum ist ein in fast 100-jähriger Tradition gewachsenes Zentrum moderner Nervenheilkunde, in dem sich die medizinischen Fachgebiete Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Neurologie positiv gegenseitig beeinflussen. Stationäre, teilstationäre und ambulante Angebote greifen ineinander. Für das Asklepios Fachklinikum Brandenburg besteht eine regionale Versorgungsverpflichtung für die Stadt Brandenburg, den Landkreis Potsdam Mittelmark sowie den westlichen Landkreis Havelland inklusive Rathenow.

Fachabteilungen

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

ICD-10-Diagnosen

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol
Fallzahl 398

Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Entzugssyndrom [F10.3]

Rezidivierende depressive Störung
Fallzahl 362

Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode ohne psychotische Symptome [F33.2]

Depressive Episode
Fallzahl 356

Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome [F32.2]

Delir, nicht durch Alkohol oder andere psychotrope Substanzen bedingt
Fallzahl 184

Delir bei Demenz [F05.1]

Hirninfarkt
Fallzahl 184

Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien [I63.4]

Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen
Fallzahl 174

Anpassungsstörungen [F43.2]

Hirninfarkt
Fallzahl 163

Hirninfarkt durch Thrombose zerebraler Arterien [I63.3]

Epilepsie
Fallzahl 159

Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen [G40.2]

Schizophrenie
Fallzahl 114

Paranoide Schizophrenie [F20.0]

Hirninfarkt
Fallzahl 89

Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose zerebraler Arterien [I63.5]

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Medizinische und pflegerische Leistungsangebote

MP41: Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern/Hebammen

Kooperation mit Hebammen/Stillberatern im Rahmen des Mutter/Vater - Kind-Settings

MP59: Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining

Bestandteile der therapeutischen Angebote im Fachbereich Psychiatrie

MP12: Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)

MP16: Ergotherapie/Arbeitstherapie

MP20: Hippotherapie/Therapeutisches Reiten/Reittherapie

MP64: Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

MS - Plauderkaffee, Schulung "Hilfe beim Helfen" für Angehörige von Demenzerkrankten, Vortragsreihe "Wissen am Hauptbahnhof"

MP27: Musiktherapie

MP15: Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

geregeltes Entlassungsmanagement und überall Pflegeüberleitung

MP29: Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie

Manualtherapie

MP32: Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

z. B. Kommunikative Bewegungstherapie, Kinesiotaping, Psychomotorik, Konzentrative Entspannungstherapie, Entspannungstherapie PMR

MP35: Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik

MP34: Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst

MP39: Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

MP37: Schmerztherapie/-management

in der Neurologie durch Pain Nurse

MP63: Sozialdienst

MP60: Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

MP47: Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik

MP53: Aromapflege/-therapie

Aromapflege wird im Fachbereich Depression und Gerontopsychiatrie angeboten.

MP04: Atemgymnastik/-therapie

MP05: Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern

MP09: Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden

Palliativ- und Komplexbehandlung

MP06: Basale Stimulation

MP55: Audiometrie/Hördiagnostik

Audiometrie in der Neurologie

MP08: Berufsberatung/Rehabilitationsberatung

MP56: Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung

MP42: Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

MP65: Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien

Elterncafé, Erziehungsberatung

MP44: Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie

MP14: Diät- und Ernährungsberatung

wird in allen Fachbereichen angeboten

MP11: Sporttherapie/Bewegungstherapie

MP17: Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege

durchgängig Bezugspflege, kongruente Bezugspflege

MP40: Spezielle Entspannungstherapie

PMR (Progressive Muskelrelaxation)

MP66: Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen

MS - Betreuung durch MS (Multiple Sklerose) - Schwester

MP23: Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie

Bibliotherapie in den Fachbereichen Psychose und Depressionen

MP24: Manuelle Lymphdrainage

MP21: Kinästhetik

MP02: Akupunktur

MP03: Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

z. B. für an Multipler Sklerose erkrankte Patienten und deren Angehörige auch in der häuslichen Umgebung, Angehörigenkurse mit der Alzheimergesellschaft

MP22: Kontinenztraining/Inkontinenzberatung

in der Neurologie und Gerontopsychiatrie durch Pflegeexperten

MP25: Massage

MP31: Physikalische Therapie/Bädertherapie

ohne UWM (Unterwasserdruckstrahlmassage)

MP30: Pädagogisches Leistungsangebot

MP68: Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege

regelmäßige Treffen mit fachlichen Inhalten wie z. B. "Einfache Sprache", zusätzlich Angebot einer ambulanten psychiatrischen Pflege

MP52: Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

z. B. Selbsthilfegruppe Psychosomatik

MP48: Wärme- und Kälteanwendungen

Neurologie

MP51: Wundmanagement

z. B. spezielle Versorgung chronischer Wunden wie Dekubitus und Ulcus cruris, einheitliches Wundmanagement nach "Asklepios-Wundfibel" Regelungen zur Versorgung von Wunden auf wissenschaftlicher Grundlage

MP43: Stillberatung

Kooperation mit Hebammen/Stillberatern im Rahmen des Mutter-Kind-Settings

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Nicht Medizinische Angebote

NM69: Information zu weiteren nicht-medizinischen Leistungsangeboten des Krankenhauses (z. B. Fernseher, WLAN, Tresor, Telefon, Schwimmbad, Aufenthaltsraum)

Verfügbar sind: Komfort-Plus-Zimmer, Fernseher, WLAN, Aufenthaltsräume, Parkanlage, Cafeteria, kostenfreie Parkplätze, Geldautomat, Museum

NM10: Zwei-Bett-Zimmer

NM05: Mutter-Kind-Zimmer

NM03: Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

teilweise vorhanden

NM02: Ein-Bett-Zimmer

teilweise vorhanden

NM11: Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

teilweise vorhanden

NM40: Empfangs- und Begleitdienst für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Patienten können begleitet werden, Einsatz von "Grünen Damen und Herren"

NM09: Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)

NM07: Rooming-in

in der Neurologie für Mütter mit Säuglingen, wenn diese durch die Mutter versorgt werden können

NM49: Informationsveranstaltungen für Patientinnen und Patienten

MS (Multiple Sklerose)-Nachmittag, Angehörigengruppen in der Psychiatrie, "Tag der Patientensicherheit", aktuelle Ankündigung erfolgt im Internet unter www.asklepios.com/brandenburg

NM66: Berücksichtigung von besonderen Ernährungsbedarfen

NM42: Seelsorge/spirituelle Begleitung

vor Ort und nach Bedarf

NM60: Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen

NM63: Schule im Krankenhaus

Schule im Krankenhaus, Klasse 1-12, 5-6 h täglich

NM50: Kinderbetreuung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Barrierefreiheit

BF41: Barrierefreie Zugriffsmöglichkeiten auf Notrufsysteme

BF01: Kontrastreiche Beschriftungen in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

teilweise, in der Zentralen Aufnahme Psychiatrie und in der Zentralen Aufnahme Neurologie

BF02: Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift

Aufzug mit Sprachansage

BF04: Schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung

BF33: Barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF08: Rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen

teilweise

BF05: Leitsysteme und/oder personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen

personelle Unterstützung für sehbehinderte und blinde Menschen, kein Blindenleitsystem

BF37: Aufzug mit visueller Anzeige

BF06: Zimmerausstattung mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen

BF16: Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung

BF34: Barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

BF09: Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)

BF10: Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucherinnen und Besucher

BF11: Besondere personelle Unterstützung

BF13: Übertragung von Informationen in leicht verständlicher, klarer Sprache

BF14: Arbeit mit Piktogrammen

BF17: Geeignete Betten für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF20: Untersuchungseinrichtungen/-geräte für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

außerdem auch Aufstehhilfen

BF21: Hilfsgeräte zur Unterstützung bei der Pflege für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF22: Hilfsmittel für Patientinnen und Patienten mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße

BF24: Diätische Angebote

Beratung durch ausgebildete Ernährungsberaterin

BF25: Dolmetscherdienste

BF26: Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal

Video-Dolmetschen

BF32: Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung

Datengrundlage sind Qualitätsberichte der Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V (Berichtsjahr 2020)

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise bzw. auszugsweise genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter https://www.g-ba.de.

Stellenanzeigen

Stellenangebote in Brandenburg an der Havel und Umgebung