Krankenhaus

Agaplesion Markus Krankenhaus - Medizinisch-Geriatrische Klinik

60431 Frankfurt am Main - https://www.markus-krankenhaus.de
10 von 25

Mehr Lebensqualität im Alter

Unsere Medizinisch-Geriatrische Klinik beschäftigt sich mit der Gesundheit im Alter. Sie hat sich nicht nur der Diagnose und Behandlung altersbedingter Erkrankungen verschrieben. Sie ist besonders darauf ausgerichtet, die Selbstständigkeit des Patienten so weit wie möglich wieder herzustellen, Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit zu fördern.

Ab einem gewissen Lebensalter ist niemand mehr frei von Erkrankungen. Typische Probleme wie nachlassendes Hör- und Sehvermögen, Vergesslichkeit, Schmerzen oder auch die Störung der Gehfähigkeit und Stürze treten im höheren Alter häufiger auf und können die Selbständigkeit und Lebensqualität stark einschränken.

Der alternde Mensch im Mittelpunkt

Eine ganzheitliche Sicht des älteren Menschen, die sowohl medizinische, psychologische als auch soziale Aspekte umfasst, ist das Leitbild unserer Arbeit. Das Team der geriatrischen Abteilung setzt sich daher interdisziplinär aus Ärzten, Pflegekräften, Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden und Psychologen zusammen. Nach einer umfassenden Untersuchung wird ein individueller Behandlungsplan erstellt, der die Möglichkeiten, Probleme und Anliegen eines jeden Patienten berücksichtigt. Wir bieten außerdem Kontinenz- sowie Sozialberatung und auf Wunsch auch eine seelsorgerische Betreuung an.

In unserer Klinik stehen insgesamt 100 Betten zur Verfügung. Das stationäre Angebot wird durch eine Tagesklinik mit 25 Plätzen ergänzt. Außerdem sind dort eine Memory Clinic und ein alterstraumatologisches Zentrum › angesiedelt.

Fokus Demenz: Kompetenz und Verantwortung

Ein Schwerpunkt der Abteilung ist der Umgang mit verwirrten älteren Menschen. Hierbei arbeiten wir eng mit der Abteilung Gerontopsychiatrie › zusammen, die sich ebenfalls in Gebäude D befindet.

Knochenbruch des Oberschenkels
Fallzahl 161

Schenkelhalsfraktur

Störung des Ganges bzw. der Beweglichkeit
Fallzahl 157

Sonstige und nicht näher bezeichnete Störungen des Ganges und der Mobilität

Knochenbruch des Oberschenkels
Fallzahl 134

Pertrochantäre Fraktur

Knochenbruch der Lendenwirbelsäule bzw. des Beckens
Fallzahl 48

Fraktur eines Lendenwirbels

Knochenbruch der Lendenwirbelsäule bzw. des Beckens
Fallzahl 41

Fraktur sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile der Lendenwirbelsäule und des Beckens

Akuter Herzinfarkt
Fallzahl 33

Akuter subendokardialer Myokardinfarkt

Knochenbruch im Bereich der Schulter bzw. des Oberarms
Fallzahl 31

Fraktur des proximalen Endes des Humerus

Schlaganfall durch Gefäßverschluss - Hirninfarkt
Fallzahl 30

Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose zerebraler Arterien

Lungenentzündung, Erreger vom Arzt nicht näher bezeichnet
Fallzahl 30

Pneumonie, nicht näher bezeichnet

Herzschwäche
Fallzahl 28

Rechtsherzinsuffizienz

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Mehr Lebensqualität im Alter

Unsere Medizinisch-Geriatrische Klinik beschäftigt sich mit der Gesundheit im Alter. Sie hat sich nicht nur der Diagnose und Behandlung altersbedingter Erkrankungen verschrieben. Sie ist besonders darauf ausgerichtet, die Selbstständigkeit des Patienten so weit wie möglich wieder herzustellen, Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit zu fördern.

Ab einem gewissen Lebensalter ist niemand mehr frei von Erkrankungen. Typische Probleme wie nachlassendes Hör- und Sehvermögen, Vergesslichkeit, Schmerzen oder auch die Störung der Gehfähigkeit und Stürze treten im höheren Alter häufiger auf und können die Selbständigkeit und Lebensqualität stark einschränken.

Der alternde Mensch im Mittelpunkt

Eine ganzheitliche Sicht des älteren Menschen, die sowohl medizinische, psychologische als auch soziale Aspekte umfasst, ist das Leitbild unserer Arbeit. Das Team der geriatrischen Abteilung setzt sich daher interdisziplinär aus Ärzten, Pflegekräften, Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden und Psychologen zusammen. Nach einer umfassenden Untersuchung wird ein individueller Behandlungsplan erstellt, der die Möglichkeiten, Probleme und Anliegen eines jeden Patienten berücksichtigt. Wir bieten außerdem Kontinenz- sowie Sozialberatung und auf Wunsch auch eine seelsorgerische Betreuung an.

In unserer Klinik stehen insgesamt 100 Betten zur Verfügung. Das stationäre Angebot wird durch eine Tagesklinik mit 25 Plätzen ergänzt. Außerdem sind dort eine Memory Clinic und ein alterstraumatologisches Zentrum › angesiedelt.

Fokus Demenz: Kompetenz und Verantwortung

Ein Schwerpunkt der Abteilung ist der Umgang mit verwirrten älteren Menschen. Hierbei arbeiten wir eng mit der Abteilung Gerontopsychiatrie › zusammen, die sich ebenfalls in Gebäude D befindet.

Fachabteilungen

Stellenangebote

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.