Altenheim

Seniorenpflegeheim Haus Hanna

15324 Letschin - https://www.diakonissenhaus.de
10 von 25
Seniorenpflegeheim Haus Hanna
Rudolf-Breitscheid-Str. 3 a
15324 Letschin

Leitung

Pflegedienst

Telefon

+49 (33475) 75 600

Fax

+49 (33475) 75 60 172
+49 (33475) 75 60 172
E-Mail-Anfrage erstellen

Schreibt über sich selbst

Haus Hanna liegt an einer verkehrsberuhigten Straße mitten in Letschin, einem Ort direkt im malerischen Oderbruch – 40 Kilometer nördlich von Frankfurt/Oder und zwölf Kilometer von Seelow entfernt. Ganzheitliche Betreuung ist die Philosophie des Hauses. Das Team von Haus Hanna geht auf die persönlichen Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner ein und hilft, wo immer es nötig ist. Dabei verfolgen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein abgestuftes Konzept: Wer körperlich und geistig fit ist, soll seine Fähigkeiten und Fertigkeiten im Alltag nutzen und damit trainieren. Wer hingegen Pflege benötigt, erfährt sie ganz nach individueller Situation.

Kräuterbeet im Garten

Milieugestaltung im Wohnbereich für Menschen mit Demenz

Im Haus Hanna stehen in drei Wohnbereichen 65 Plätze für die stationäre Pflege zur Verfügung, drei davon für Kurzzeit- oder Verhinderungspflege. Einer der Wohnbereiche mit 19 Plätzen bietet besonders Menschen mit Demenz ein Zuhause. Freundlich ausgestattete, rollstuhlgerechte Einzel- und Doppelzimmer vermitteln eine private Atmosphäre – durch eigene Möbel, Bilder und Erinnerungsstücke wird das Zimmer zur Heimat. Radio- und Fernsehanschluss sowie Notruf sind vorhanden, auf Wunsch wird kann ein eigener Telefonanschluss eingerichtet werden. Außerdem verfügt Haus Hanna über zwei Gemeinschaftsräume je Wohnbereich, einer Cafeteria, einen Festsaal für Gottesdienste und Konzerte, großzügige Flure sowie eine Terrasse und einen Garten mit einem Areal für Sinneswahrnehmungen. Für eine Aufnahme ins Haus Hanna muss die Anerkennung eines Pflegegrades durch die zuständige Pflegekasse vorliegen. Außerdem wird eine Kostenklärung benötigt; sie gibt Auskunft darüber, wie die Kosten des Aufenthalts finanziert werden. Für eine Aufnahme in den Wohnbereich für Menschen mit Demenz muss eine gerontopsychiatrische Diagnose vorliegen. Besonders hervor zu heben ist die palliativ-pflegerische Versorgung und Sterbebegleitung in unserem Hause. Im Rahmen dieser konzeptionellen Grundlage engagiert sich auch der ambulante Hospizdienst.

Dienstleistungen

  • Ambulante Pflege
  • Betreutes Wohnen
  • Kurzzeitpflege
  • Tagespflege
  • Vollzeitpflege
  • Spezialeinrichtung
  • Seniorenheim
  • Pflegeheim
  • Seniorenresidenz

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Haus Hanna liegt an einer verkehrsberuhigten Straße mitten in Letschin, einem Ort direkt im malerischen Oderbruch – 40 Kilometer nördlich von Frankfurt/Oder und zwölf Kilometer von Seelow entfernt. Ganzheitliche Betreuung ist die Philosophie des Hauses. Das Team von Haus Hanna geht auf die persönlichen Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner ein und hilft, wo immer es nötig ist. Dabei verfolgen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein abgestuftes Konzept: Wer körperlich und geistig fit ist, soll seine Fähigkeiten und Fertigkeiten im Alltag nutzen und damit trainieren. Wer hingegen Pflege benötigt, erfährt sie ganz nach individueller Situation.

Kräuterbeet im Garten

Milieugestaltung im Wohnbereich für Menschen mit Demenz

Im Haus Hanna stehen in drei Wohnbereichen 65 Plätze für die stationäre Pflege zur Verfügung, drei davon für Kurzzeit- oder Verhinderungspflege. Einer der Wohnbereiche mit 19 Plätzen bietet besonders Menschen mit Demenz ein Zuhause. Freundlich ausgestattete, rollstuhlgerechte Einzel- und Doppelzimmer vermitteln eine private Atmosphäre – durch eigene Möbel, Bilder und Erinnerungsstücke wird das Zimmer zur Heimat. Radio- und Fernsehanschluss sowie Notruf sind vorhanden, auf Wunsch wird kann ein eigener Telefonanschluss eingerichtet werden. Außerdem verfügt Haus Hanna über zwei Gemeinschaftsräume je Wohnbereich, einer Cafeteria, einen Festsaal für Gottesdienste und Konzerte, großzügige Flure sowie eine Terrasse und einen Garten mit einem Areal für Sinneswahrnehmungen. Für eine Aufnahme ins Haus Hanna muss die Anerkennung eines Pflegegrades durch die zuständige Pflegekasse vorliegen. Außerdem wird eine Kostenklärung benötigt; sie gibt Auskunft darüber, wie die Kosten des Aufenthalts finanziert werden. Für eine Aufnahme in den Wohnbereich für Menschen mit Demenz muss eine gerontopsychiatrische Diagnose vorliegen. Besonders hervor zu heben ist die palliativ-pflegerische Versorgung und Sterbebegleitung in unserem Hause. Im Rahmen dieser konzeptionellen Grundlage engagiert sich auch der ambulante Hospizdienst.

Dienstleistungen

  • Ambulante Pflege
  • Betreutes Wohnen
  • Kurzzeitpflege
  • Tagespflege
  • Vollzeitpflege
  • Spezialeinrichtung
  • Seniorenheim
  • Pflegeheim
  • Seniorenresidenz

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.