Altenheim

Pflegezentrum Abendrot

01277 Dresden - http://verein-betreutes-wohnen.de
10 von 25
Pflegezentrum Abendrot
Glashütter Str. 98
01277 Dresden

Leitung

Pflegedienst

Telefon

+49 (351) 4999610

Fax

+49 (351) 4999626
+49 (351) 4999626
E-Mail-Anfrage erstellen

In ein Pflegeheim einzuziehen, fällt niemandem leicht. Man verlässt die lang vertraute Umgebung und fürchtet,
die verbliebene Selbstständigkeit zu verlieren. Zugleich verbindet man mit dem Umzug die Hoffnung auf bessere Versorgung und Betreuung, damit die Lebenqualität erhalten wird bzw. wieder zunimmt. 

Deshalb ist es so wichtig, dass die Pflegeeinrichtung nicht nur eine fachlich sowie sozial kompetente einwandfreie
Leistung erbringt. Es kommt darauf an, ein neues Zuhause zu schaffen, in dem sich der Bewohner/die Bewohnerin wohl und geborgen fühlt. Dabei sind die Bedürfnisse jedes Einzelnen zu berücksichtigen.

Das Pflegezentrum “Abendrot” gliedert sich momentan in drei individuell gestaltete Wohnbereiche und bietet mit 20 Einzelzimmern und 18 Doppelzimmern 53 Bewohnern ein gemütliches und beschützendes Zuhause. Die Doppelzimmer sind vor allem geeignet für Bewohner, die bisher nicht alleine gelebt haben oder bei denen ein Zimmernachbar stabilisierend wirkt und Sicherheit gibt - wie z.B. Demenzerkrankung.

Einen Antrag zur Heimaufnahme fordern Sie bitte im Sekretariat bei Frau Obierski oder bei der Assistentin der Heimleitung,Frau Schurig, an.

  • Ambulante Pflege
  • Betreutes Wohnen
  • Kurzzeitpflege
  • Tagespflege
  • Vollzeitpflege
  • Spezialeinrichtung
  • Seniorenheim
  • Pflegeheim
  • Seniorenresistenz
  • MDK-Pflegenoten vom 09.04.2014
  • Pflege und medizinische Versorgung 1.4
  • Umgang mit demenz­kran­ken Bewohnern 1.2
  • Soziale Betreuung und Al­tags­ge­stal­tung 1.7
  • Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene 1.0
  • Rechnerisches Ge­samt­er­geb­nis 1.4
  • Befragung der Bewohner 1.6
Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

In ein Pflegeheim einzuziehen, fällt niemandem leicht. Man verlässt die lang vertraute Umgebung und fürchtet,
die verbliebene Selbstständigkeit zu verlieren. Zugleich verbindet man mit dem Umzug die Hoffnung auf bessere Versorgung und Betreuung, damit die Lebenqualität erhalten wird bzw. wieder zunimmt. 

Deshalb ist es so wichtig, dass die Pflegeeinrichtung nicht nur eine fachlich sowie sozial kompetente einwandfreie
Leistung erbringt. Es kommt darauf an, ein neues Zuhause zu schaffen, in dem sich der Bewohner/die Bewohnerin wohl und geborgen fühlt. Dabei sind die Bedürfnisse jedes Einzelnen zu berücksichtigen.

Das Pflegezentrum “Abendrot” gliedert sich momentan in drei individuell gestaltete Wohnbereiche und bietet mit 20 Einzelzimmern und 18 Doppelzimmern 53 Bewohnern ein gemütliches und beschützendes Zuhause. Die Doppelzimmer sind vor allem geeignet für Bewohner, die bisher nicht alleine gelebt haben oder bei denen ein Zimmernachbar stabilisierend wirkt und Sicherheit gibt - wie z.B. Demenzerkrankung.

Einen Antrag zur Heimaufnahme fordern Sie bitte im Sekretariat bei Frau Obierski oder bei der Assistentin der Heimleitung,Frau Schurig, an.

Dienstleistungen

  • Ambulante Pflege
  • Betreutes Wohnen
  • Kurzzeitpflege
  • Tagespflege
  • Vollzeitpflege
  • Spezialeinrichtung
  • Seniorenheim
  • Pflegeheim
  • Seniorenresistenz

MDK-Pflegenoten

  • MDK-Pflegenoten vom 09.04.2014
  • Pflege und medizinische Versorgung 1.4
  • Umgang mit demenz­kran­ken Bewohnern 1.2
  • Soziale Betreuung und Al­tags­ge­stal­tung 1.7
  • Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene 1.0
  • Rechnerisches Ge­samt­er­geb­nis 1.4
  • Befragung der Bewohner 1.6

Stellenangebote

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.