Altenheim

Haus der Frauenhilfe Altenheim

53179 Bonn - http://www.haus-der-frauenhilfe.de
10 von 25
Haus der Frauenhilfe Altenheim
Ellesdorfer Str. 50
53179 Bonn

Leitung

Pflegedienst

Telefon

+49 (228) 95 41 181

Fax

+49 (228) 95 41 100
+49 (228) 95 41 100
E-Mail-Anfrage erstellen

Das Altenheim – Haus der Frauenhilfe bietet seit Mitte der 1950er Jahre ein Zuhause für 56 Bewohnerinnen und Bewohner. Es ist ein Haus mit Tradition und ein fester Bestandteil der diakonischen Arbeit der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland.

Wie bei vielen anderen Senioreneinrichtungen ist aber auch hier eine Kernsanierung des Hauses, das zuletzt in den 80er Jahren umgebaut und modernisiert wurde, dringend notwendig geworden, vor allem, da es nur noch einen Bestandsschutz bis 2018 gibt. Im Verlauf der letzten Jahre wurde daher viel überlegt und geplant, wie die Zukunft des Hauses der Frauenhilfe aussehen soll. Das Ergebnis dieser Planung liegt nun vor.

Nach der Kernsanierung soll das Haus der Frauenhilfe drei Hausgemeinschaften für jeweils 14 pflegebedürftige Menschen, eine Tagespflege für 14 Gäste sowie einen Bereich „Wohnen mit Service“ mit Appartements für ältere Menschen beherbergen. Zur Fortführung der Arbeit des Quartiersmanagements Lannesdorf/Obermehlem und der Weiterbildungseinrichtung der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland sind außerdem verschiedene Räumlichkeiten für eine Bildungs- und Begegnungsstätte im Erdgeschoss des Hauses geplant.

Die umfangreichen Umbau-, Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten sind bei laufendem Betrieb nicht zu realisieren, so dass das Altenheim – Haus der Frauenhilfe vorübergehend geschlossen werden muss. Die Eröffnung des neuen Hauses ist für Herbst 2017 geplant.

Da für den Weiterbetrieb des Altenheims im Haus der Frauenhilfe bis zum Baubeginn 2016 bereits jetzt umfangreiche Modernisierungsarbeiten bezüglich der gestiegenen Brandschutz- und Hygieneauflagen unaufschiebbar nötig gewesen wären, sieht sich der Verwaltungsrat der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland gezwungen, das Altenheim bereits zum 30.11.2014 zu schließen.

Die Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner, die bei dem anstehenden Umzug in ein neues Zuhause unterstützt werden, ist bis zu diesem Zeitpunkt gesichert. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die durch die Schließung ihren Arbeitsplatz verlieren, werden an andere Häuser in Bonn und Umgebung vermittelt. Die Einrichtung einer Transfer-Gesellschaft zur Weiterqualifizierung der Mitarbeitenden ist ebenfalls geplant.

Das Quartiersmanagement und die Tagespflege führen ihre Arbeit im Haus der Frauenhilfe unverändert fort.

Die Leitende Pfarrerin Dagmar Müller betont: „Es ist eine schwere Entscheidung, die vor allem für unsere Bewohnerinnen und Bewohner sowie unsere Mitarbeitenden einen großen Einschnitt bedeutet. Die jetzige Schließung ist aber eine notwendige Voraussetzung, dass unsere diakonische Arbeit im Haus der Frauenhilfe eine langfristige Zukunft hat. An dieser Stelle möchte ich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre Treue und Mitarbeit in den vergangenen Jahren danken.“

  • Ambulante Pflege
  • Betreutes Wohnen
  • Kurzzeitpflege
  • Tagespflege
  • Vollzeitpflege
  • Spezialeinrichtung
  • Seniorenheim
  • Pflegeheim
  • Seniorenresistenz

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Das Altenheim – Haus der Frauenhilfe bietet seit Mitte der 1950er Jahre ein Zuhause für 56 Bewohnerinnen und Bewohner. Es ist ein Haus mit Tradition und ein fester Bestandteil der diakonischen Arbeit der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland.

Wie bei vielen anderen Senioreneinrichtungen ist aber auch hier eine Kernsanierung des Hauses, das zuletzt in den 80er Jahren umgebaut und modernisiert wurde, dringend notwendig geworden, vor allem, da es nur noch einen Bestandsschutz bis 2018 gibt. Im Verlauf der letzten Jahre wurde daher viel überlegt und geplant, wie die Zukunft des Hauses der Frauenhilfe aussehen soll. Das Ergebnis dieser Planung liegt nun vor.

Nach der Kernsanierung soll das Haus der Frauenhilfe drei Hausgemeinschaften für jeweils 14 pflegebedürftige Menschen, eine Tagespflege für 14 Gäste sowie einen Bereich „Wohnen mit Service“ mit Appartements für ältere Menschen beherbergen. Zur Fortführung der Arbeit des Quartiersmanagements Lannesdorf/Obermehlem und der Weiterbildungseinrichtung der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland sind außerdem verschiedene Räumlichkeiten für eine Bildungs- und Begegnungsstätte im Erdgeschoss des Hauses geplant.

Die umfangreichen Umbau-, Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten sind bei laufendem Betrieb nicht zu realisieren, so dass das Altenheim – Haus der Frauenhilfe vorübergehend geschlossen werden muss. Die Eröffnung des neuen Hauses ist für Herbst 2017 geplant.

Da für den Weiterbetrieb des Altenheims im Haus der Frauenhilfe bis zum Baubeginn 2016 bereits jetzt umfangreiche Modernisierungsarbeiten bezüglich der gestiegenen Brandschutz- und Hygieneauflagen unaufschiebbar nötig gewesen wären, sieht sich der Verwaltungsrat der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland gezwungen, das Altenheim bereits zum 30.11.2014 zu schließen.

Die Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner, die bei dem anstehenden Umzug in ein neues Zuhause unterstützt werden, ist bis zu diesem Zeitpunkt gesichert. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die durch die Schließung ihren Arbeitsplatz verlieren, werden an andere Häuser in Bonn und Umgebung vermittelt. Die Einrichtung einer Transfer-Gesellschaft zur Weiterqualifizierung der Mitarbeitenden ist ebenfalls geplant.

Das Quartiersmanagement und die Tagespflege führen ihre Arbeit im Haus der Frauenhilfe unverändert fort.

Die Leitende Pfarrerin Dagmar Müller betont: „Es ist eine schwere Entscheidung, die vor allem für unsere Bewohnerinnen und Bewohner sowie unsere Mitarbeitenden einen großen Einschnitt bedeutet. Die jetzige Schließung ist aber eine notwendige Voraussetzung, dass unsere diakonische Arbeit im Haus der Frauenhilfe eine langfristige Zukunft hat. An dieser Stelle möchte ich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre Treue und Mitarbeit in den vergangenen Jahren danken.“

Dienstleistungen

  • Ambulante Pflege
  • Betreutes Wohnen
  • Kurzzeitpflege
  • Tagespflege
  • Vollzeitpflege
  • Spezialeinrichtung
  • Seniorenheim
  • Pflegeheim
  • Seniorenresistenz

Stellenangebote

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.