Altenheim

Wohn- und Pflegezentrum St. Barbara

44388 Dortmund - https://caritasdortmund.de
10 von 25
Wohn- und Pflegezentrum St. Barbara
Limbecker Str. 63
44388 Dortmund

Leitung

Frau Ursula Peschel

Pflegedienst

Frau Hedwig Kucias

Telefon

+49 (231) 6030-0

Fax

+49 (231) 6300-96
+49 (231) 6300-96
E-Mail-Anfrage erstellen
Frau Ursula Peschel
Frau Hedwig Kucias

Schreibt über sich selbst

Das Wohn- und Pflegezentrum St. Barbara im Ortskern von Lütgendortmund leistet eine optimale Versorgung und Betreuung für pflegebedürftige Menschen aller Pflegestufen.

Wir bieten jedem Bewohner eine seinen Wünschen entsprechende individuelle Alltagsgestaltung, Förderung und Begleitung sowie ein differenziertes Freizeitangebot, auch an den Wochenenden. Dazu gehört für uns auch eine gute Seelsorge und die Begleitung bei schwerer Erkrankung. Bei der christlichen Gestaltung des Lebens in unserem Hause werden wir unterstützt durch Ordensschwestern.

Die Wohnsituation „beinahe wie Zuhause“ entsteht durch die Vorzüge des Altbaus: Geräumigkeit, Helligkeit und Bewegungsfreiheit, liebevoll gestaltete Wohnzimmer und Wohnküchen, Erlebnisbäder und überall eine Atmosphäre der Individualität. Die große, geschützte und natürliche Gartenanlage trägt ebenfalls dazu bei, sich hier wohl und Zuhause zu fühlen. Um eine gute Wohnatmosphäre zu schaffen, können persönliche Gegenstände zur individuellen Gestaltung des Zimmers mitgebracht werden.

Das Wohn- und Pflegezentrum St. Barbara der Caritas-Altenhilfe Dortmund GmbH befindet sich im Dortmunder Stadtteil Lütgendortmund.

Gute Verkehrsanbindungen und eine zentrale Lage begünstigen die angestrebte Öffnung der Pflegeeinrichtung nach außen. Die Einbindung im Stadtteil und die Kontakte und Angebote werden auch durch das neu eröffnete öffentliche Café unterstützt.

Kernaufgabe der Einrichtung ist die Pflege und Betreuung von 120 hilfsbedürftigen alten Menschen nach aktuellen Standards.

Hierzu unterteilt sich das Haus in einen Bereich der allgemeinen Pflege und Betreuung mit 40 Plätzen im 2011 bezogenen Neubau und einen separaten Teil mit 80 Plätzen für demenzkranke Menschen im modernisierten Haupthaus.

Das Haupthaus mit dem klassischen Eingangsportal, einem historischen „Glockentürmchen“ und einem attraktiven Vorgarten ist ein großzügiges Traditionsgebäude von 1899 – ein ehemaliges Krankenhaus- und verfügt über sehr viel baulichen Charme.

Dieser Altbau wurde mit Fördermitteln des Deutschen Hilfswerks speziell eingerichtet und ausgestattet für Menschen mit einer Demenz und bietet ihnen heute, ebenso wie den Bewohnern im Neubau, modernes Wohnen, ein spezielles Pflegekonzept und 80% Einzelzimmer.

Dienstleistungen

  • Ambulante Pflege
  • Betreutes Wohnen
  • Kurzzeitpflege
  • Tagespflege
  • Vollzeitpflege
  • Spezialeinrichtung
  • Seniorenheim
  • Pflegeheim
  • Seniorenresidenz

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Das Wohn- und Pflegezentrum St. Barbara im Ortskern von Lütgendortmund leistet eine optimale Versorgung und Betreuung für pflegebedürftige Menschen aller Pflegestufen.

Wir bieten jedem Bewohner eine seinen Wünschen entsprechende individuelle Alltagsgestaltung, Förderung und Begleitung sowie ein differenziertes Freizeitangebot, auch an den Wochenenden. Dazu gehört für uns auch eine gute Seelsorge und die Begleitung bei schwerer Erkrankung. Bei der christlichen Gestaltung des Lebens in unserem Hause werden wir unterstützt durch Ordensschwestern.

Die Wohnsituation „beinahe wie Zuhause“ entsteht durch die Vorzüge des Altbaus: Geräumigkeit, Helligkeit und Bewegungsfreiheit, liebevoll gestaltete Wohnzimmer und Wohnküchen, Erlebnisbäder und überall eine Atmosphäre der Individualität. Die große, geschützte und natürliche Gartenanlage trägt ebenfalls dazu bei, sich hier wohl und Zuhause zu fühlen. Um eine gute Wohnatmosphäre zu schaffen, können persönliche Gegenstände zur individuellen Gestaltung des Zimmers mitgebracht werden.

Das Wohn- und Pflegezentrum St. Barbara der Caritas-Altenhilfe Dortmund GmbH befindet sich im Dortmunder Stadtteil Lütgendortmund.

Gute Verkehrsanbindungen und eine zentrale Lage begünstigen die angestrebte Öffnung der Pflegeeinrichtung nach außen. Die Einbindung im Stadtteil und die Kontakte und Angebote werden auch durch das neu eröffnete öffentliche Café unterstützt.

Kernaufgabe der Einrichtung ist die Pflege und Betreuung von 120 hilfsbedürftigen alten Menschen nach aktuellen Standards.

Hierzu unterteilt sich das Haus in einen Bereich der allgemeinen Pflege und Betreuung mit 40 Plätzen im 2011 bezogenen Neubau und einen separaten Teil mit 80 Plätzen für demenzkranke Menschen im modernisierten Haupthaus.

Das Haupthaus mit dem klassischen Eingangsportal, einem historischen „Glockentürmchen“ und einem attraktiven Vorgarten ist ein großzügiges Traditionsgebäude von 1899 – ein ehemaliges Krankenhaus- und verfügt über sehr viel baulichen Charme.

Dieser Altbau wurde mit Fördermitteln des Deutschen Hilfswerks speziell eingerichtet und ausgestattet für Menschen mit einer Demenz und bietet ihnen heute, ebenso wie den Bewohnern im Neubau, modernes Wohnen, ein spezielles Pflegekonzept und 80% Einzelzimmer.

Dienstleistungen

  • Ambulante Pflege
  • Betreutes Wohnen
  • Kurzzeitpflege
  • Tagespflege
  • Vollzeitpflege
  • Spezialeinrichtung
  • Seniorenheim
  • Pflegeheim
  • Seniorenresidenz

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.