Altenheim

Bettina von Arnim-Haus

Bettina von Arnim-Haus
Vittinghoffstraße 11
45134 Essen

Leitung

Pflegedienst

Telefon

+49 (201) 84350

Fax

+49 (201) 8435199
+49 (201) 8435199
E-Mail-Anfrage erstellen

Schreibt über sich selbst

Sie finden uns im Essener Süden in unmittelbarer Nachbarschaft des schönen Schellenberger Waldes.

Unser Haus ist offen für alle Menschen, die ihr Leben im Schutz einer Gemeinschaft aktiv gestalten möchten. Ihren individuellen Wünschen begegnen wir mit Offenheit und einem sehr differenzierten Angebot.

Unser Haus bietet die ideale Kombination aus Selbstständigkeit und Sicherheit, da hier eine eigenständige Lebensweise und optionale Hilfestellungen gefühlvoll miteinander verknüpft werden.

Zum Haus gehören neben einem großen Festsaal für Vorträge und Konzerte auch Räumlichkeiten für persönliche Feierlichkeiten, kreative Angebote und Gymnastik. Eine Bibliothek, eine Dachterrasse mit Blick auf den Wald, ein Café sowie Gästezimmer für Besucherinnen und Besucher machen das Bettina von Arnim-Haus zu einem Ort der Begegnung.

Umgebung

Das Bettina von Arnim-Haus liegt im schönen Essener Süden direkt oberhalb des Baldeneysees am Rande eines ruhigen und aufgelockerten Wohngebietes. Unmittelbar benachbart sind der Schellenberger Wald sowie die baulich reizvoll gestaltete Waldorfschule und der Waldorfkindergarten.

Alle wichtigen Orte der Stadt sind von einer nahe gelegenen Bushaltestelle aus leicht zu erreichen. Außerdem bietet der 900 m entfernte Stadtwaldplatz mit zweimal in der Woche stattfindendem Markt und einer Vielzahl von Geschäften ideale Bedingungen für die kleineren Erledigungen des Alltags. Beliebte und altbekannte Ausflugslokale sind ebenfalls fußläufig erreichbar.

Eine Vielfalt kultureller Veranstaltungen runden unser Angebot auf lebenswerte Weise ab.

Geschichte des Hauses

Das Bettina von Arnim-Haus, das im Oktober 1977 eröffnet wurde, basiert auf einem pädagogisch-sozialen Modell, welches eine Verbundenheit mit dem nahe gelegenen Kindergarten und der benachbarten Waldorfschule vorsieht. Seine Gründer sind dem Menschenbild der Anthroposophie Rudolf Steiners verbunden. Als gemeinnütziger Verein ist das Haus dem Nikodemuswerk (Bund für gemein­nützige Altenhilfe aus Anthroposophie und Christen­gemeinschaft) und dem Deutschen Paritätischen Wohlfahrts­verband angeschlossen.

Aufgrund seines jahr­zehnte­langen Bestehens verfügt das Haus über ein hohes Maß an Berufs- und Menschen­erfahrung. Wir sind offen für Menschen aller Bevölkerungs­kreise und Konfessionen, denn der Name Bettina von Arnim steht neben sozialem Engagement und Kultur­verbundenheit, auch in besonderem Maße für Offenheit gegenüber allen Kreisen der Bevölkerung. Er ist ein Leitstern unseres Hauses.

Dienstleistungen

  • Ambulante Pflege
  • Betreutes Wohnen
  • Kurzzeitpflege
  • Tagespflege
  • Vollzeitpflege
  • Spezialeinrichtung
  • Seniorenheim
  • Pflegeheim
  • Seniorenresidenz

Schreibt über sich selbst

Sie finden uns im Essener Süden in unmittelbarer Nachbarschaft des schönen Schellenberger Waldes.

Unser Haus ist offen für alle Menschen, die ihr Leben im Schutz einer Gemeinschaft aktiv gestalten möchten. Ihren individuellen Wünschen begegnen wir mit Offenheit und einem sehr differenzierten Angebot.

Unser Haus bietet die ideale Kombination aus Selbstständigkeit und Sicherheit, da hier eine eigenständige Lebensweise und optionale Hilfestellungen gefühlvoll miteinander verknüpft werden.

Zum Haus gehören neben einem großen Festsaal für Vorträge und Konzerte auch Räumlichkeiten für persönliche Feierlichkeiten, kreative Angebote und Gymnastik. Eine Bibliothek, eine Dachterrasse mit Blick auf den Wald, ein Café sowie Gästezimmer für Besucherinnen und Besucher machen das Bettina von Arnim-Haus zu einem Ort der Begegnung.

Umgebung

Das Bettina von Arnim-Haus liegt im schönen Essener Süden direkt oberhalb des Baldeneysees am Rande eines ruhigen und aufgelockerten Wohngebietes. Unmittelbar benachbart sind der Schellenberger Wald sowie die baulich reizvoll gestaltete Waldorfschule und der Waldorfkindergarten.

Alle wichtigen Orte der Stadt sind von einer nahe gelegenen Bushaltestelle aus leicht zu erreichen. Außerdem bietet der 900 m entfernte Stadtwaldplatz mit zweimal in der Woche stattfindendem Markt und einer Vielzahl von Geschäften ideale Bedingungen für die kleineren Erledigungen des Alltags. Beliebte und altbekannte Ausflugslokale sind ebenfalls fußläufig erreichbar.

Eine Vielfalt kultureller Veranstaltungen runden unser Angebot auf lebenswerte Weise ab.

Geschichte des Hauses

Das Bettina von Arnim-Haus, das im Oktober 1977 eröffnet wurde, basiert auf einem pädagogisch-sozialen Modell, welches eine Verbundenheit mit dem nahe gelegenen Kindergarten und der benachbarten Waldorfschule vorsieht. Seine Gründer sind dem Menschenbild der Anthroposophie Rudolf Steiners verbunden. Als gemeinnütziger Verein ist das Haus dem Nikodemuswerk (Bund für gemein­nützige Altenhilfe aus Anthroposophie und Christen­gemeinschaft) und dem Deutschen Paritätischen Wohlfahrts­verband angeschlossen.

Aufgrund seines jahr­zehnte­langen Bestehens verfügt das Haus über ein hohes Maß an Berufs- und Menschen­erfahrung. Wir sind offen für Menschen aller Bevölkerungs­kreise und Konfessionen, denn der Name Bettina von Arnim steht neben sozialem Engagement und Kultur­verbundenheit, auch in besonderem Maße für Offenheit gegenüber allen Kreisen der Bevölkerung. Er ist ein Leitstern unseres Hauses.

Dienstleistungen

  • Ambulante Pflege
  • Betreutes Wohnen
  • Kurzzeitpflege
  • Tagespflege
  • Vollzeitpflege
  • Spezialeinrichtung
  • Seniorenheim
  • Pflegeheim
  • Seniorenresidenz

Stellenanzeigen

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in Essen und Umgebung