Altenheim

Albertinen-Haus

22459 Hamburg - http://www.albertinen.de
10 von 25
Albertinen-Haus
Sellhopsweg 18-22
22459 Hamburg

Leitung

Pflegedienst

Telefon

+49 (40) 55 81 13 57

Fax

+49 (40) 55 81 16 72
+49 (40) 55 81 16 72

Das Pflegeheim des Albertinen-Hauses im Hamburger Stadtteil SCHNELSEN ist ein Angebotsbaustein, der sich in manchem vom üblichen Pflegeheimbild abhebt. In drei Wohngruppen pflegen und betreuen wir vor allem Menschen, deren körperlichen und zum Teil kognitiven Kräfte eingeschränkt sind und sind bestrebt, die Lebensqualität der Bewohner trotz ihrer Einschränkungen zu erhalten und wenn möglich zu verbessern.
Porträt von Frank Blume

Der weitüberwiegende Anteil der pflegebedürftigen Menschen wird in Deutschland zu Haus von Angehörigen, zum Teil mit Unterstützung durch ambulante Pflegedienste, gepflegt. Pflegende Angehörige benötigen Auszeiten, um sich zu erholen oder sie werden selbst krank. Für solche Zeiten bieten wir neben der auf Dauer angelegten Pflege die so genannte Kurzzeitpflege an. Bis zu vier Wochen im Jahr beteiligt sich gegebenenfalls die Pflegekasse an der Finanzierung des Aufenthaltes.

  • Ambulante Pflege
  • Betreutes Wohnen
  • Kurzzeitpflege
  • Tagespflege
  • Vollzeitpflege
  • Spezialeinrichtung
  • Seniorenheim
  • Pflegeheim
  • Seniorenresistenz
  • MDK-Pflegenoten vom 28.07.2014
  • Pflege und medizinische Versorgung 1.3
  • Umgang mit demenz­kran­ken Bewohnern 1.5
  • Soziale Betreuung und Al­tags­ge­stal­tung 1.0
  • Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene 1.0
  • Rechnerisches Ge­samt­er­geb­nis 1.2
  • Befragung der Bewohner 2.1
Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Das Pflegeheim des Albertinen-Hauses im Hamburger Stadtteil SCHNELSEN ist ein Angebotsbaustein, der sich in manchem vom üblichen Pflegeheimbild abhebt. In drei Wohngruppen pflegen und betreuen wir vor allem Menschen, deren körperlichen und zum Teil kognitiven Kräfte eingeschränkt sind und sind bestrebt, die Lebensqualität der Bewohner trotz ihrer Einschränkungen zu erhalten und wenn möglich zu verbessern.
Porträt von Frank Blume

Der weitüberwiegende Anteil der pflegebedürftigen Menschen wird in Deutschland zu Haus von Angehörigen, zum Teil mit Unterstützung durch ambulante Pflegedienste, gepflegt. Pflegende Angehörige benötigen Auszeiten, um sich zu erholen oder sie werden selbst krank. Für solche Zeiten bieten wir neben der auf Dauer angelegten Pflege die so genannte Kurzzeitpflege an. Bis zu vier Wochen im Jahr beteiligt sich gegebenenfalls die Pflegekasse an der Finanzierung des Aufenthaltes.

Dienstleistungen

  • Ambulante Pflege
  • Betreutes Wohnen
  • Kurzzeitpflege
  • Tagespflege
  • Vollzeitpflege
  • Spezialeinrichtung
  • Seniorenheim
  • Pflegeheim
  • Seniorenresistenz

MDK-Pflegenoten

  • MDK-Pflegenoten vom 28.07.2014
  • Pflege und medizinische Versorgung 1.3
  • Umgang mit demenz­kran­ken Bewohnern 1.5
  • Soziale Betreuung und Al­tags­ge­stal­tung 1.0
  • Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene 1.0
  • Rechnerisches Ge­samt­er­geb­nis 1.2
  • Befragung der Bewohner 2.1

Stellenangebote

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.