Altenheim

_max_AM STADTPARK Seniorenwohnzentrum

90409 Nürnberg - https://archenoris.net
10 von 25
_max_AM STADTPARK Seniorenwohnzentrum
Am Stadtpark 51
90409 Nürnberg

Leitung

Herr Dominic Bullinger

Pflegedienst

Telefon

+49 (911) 350 85-0

Fax

+49 (911) 350 85-299
+49 (911) 350 85-299
E-Mail-Anfrage erstellen
Herr Dominic Bullinger

Wer sich im Alter für einen Umzug in eine Seniorenwohnanlage entscheidet, sucht mehr als eine kleinere Wohnung mit Aufzug.

Die Lage, die Atmosphäre und der Service eines Hauses sind Voraussetzungen, um sich in der neuen Umgebung wohlfühlen zu können.

_max_, das Seniorenwohnzentrum am Stadtpark, schafft die Möglichkeit für ein selbständiges Leben im Alter. Seniorengerechte Wohnungen, Beratungsangebote, Mahlzeitendienste, häuslicher Service und sozialpflegerische Hilfe tragen dazu bei, den Alltag gestalten zu können.

Wenn der Pflegebedarf größer werden sollte, stehen 120 vollstationäre Pflegeplätze zu Verfügung. Unser Haus am Stadtpark bietet beides unter einem Dach.

Leben und Wohnen in Maxfeld

Nördlich der Sebalder Altstadt, vier U-Bahnstationen vom Hauptbahnhof entfernt, liegt der Stadtteil Maxfeld.
Das Herz dieses gewachsenen Stadtteils mit seinen alten Bürgerhäusern, Geschäften und Cafés ist der Nürnberger Stadtpark.

Ganz in der Nähe der Nürnberger Kaiserburg und gegenüber der Reformations-Gedächtniskirche mit ihren drei markanten Türmen erstreckt sich diese Parklandschaft mit Restaurant, kleinem See und vielen Plätzen zum Verweilen.

Kommt man von der U-Bahnstation “Rennweg”, werden durch die Bäume die beiden Häuser des Seniorenzentrum sichtbar: mitten in Nürnberg und doch ruhig gelegen.

In den beiden Häusern des Seniorenwohnzentrums _max_ am Stadtpark stehen 83 seniorengerechte Wohnungen mit ein bis drei Zimmern zur Verfügung. Die 25 bis 62 m² großen Wohnungen können Sie mit Ihren eigenen Möbeln einrichten. Ein Badezimmer sowie eine Küche sind wichtige Voraussetzungen für Ihre selbständige Lebensführung. Ein Telefon mit Notrufanlage sowie ein Notruftaster im Bad gehören zu jeder Wohnung.

Aufenthaltsräume, Restaurant sowie das Café piano _max_ bieten die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, sich mit Angehörigen zu treffen oder in geselliger Runde zusammen zu sitzen. Grundleistungen, wie z.B. die Notrufanlage und Benachrichtigung von Ärzten und Angehörigen bei Akuterkrankungen, gehören zu den Serviceleistungen des Hauses, die in der Betreuungspauschale enthalten sind.

Weitergehende Serviceleistungen, wie zum Beispiel Verpflegung im Restaurant oder in der eigenen Wohnung sowie hauswirtschaftliche Hilfen, werden nur bei Inanspruchnahme berechnet.

Sollten Sie Pflege benötigen, können Sie durch _max_ mobil oder einen anderen ambulanten Pflegedienst in Ihrer eigenen Wohnung versorgt werden.

  • Ambulante Pflege
  • Betreutes Wohnen
  • Kurzzeitpflege
  • Tagespflege
  • Vollzeitpflege
  • Spezialeinrichtung
  • Seniorenheim
  • Pflegeheim
  • Seniorenresistenz
  • MDK-Pflegenoten vom 22.04.2014
  • Pflege und medizinische Versorgung 1.4
  • Umgang mit demenz­kran­ken Bewohnern 1.4
  • Soziale Betreuung und Al­tags­ge­stal­tung 1.0
  • Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene 1.0
  • Rechnerisches Ge­samt­er­geb­nis 1.3
  • Befragung der Bewohner 1.8
Leider gibt es keine Stellenanzeigen.

Schreibt über sich selbst

Wer sich im Alter für einen Umzug in eine Seniorenwohnanlage entscheidet, sucht mehr als eine kleinere Wohnung mit Aufzug.

Die Lage, die Atmosphäre und der Service eines Hauses sind Voraussetzungen, um sich in der neuen Umgebung wohlfühlen zu können.

_max_, das Seniorenwohnzentrum am Stadtpark, schafft die Möglichkeit für ein selbständiges Leben im Alter. Seniorengerechte Wohnungen, Beratungsangebote, Mahlzeitendienste, häuslicher Service und sozialpflegerische Hilfe tragen dazu bei, den Alltag gestalten zu können.

Wenn der Pflegebedarf größer werden sollte, stehen 120 vollstationäre Pflegeplätze zu Verfügung. Unser Haus am Stadtpark bietet beides unter einem Dach.

Leben und Wohnen in Maxfeld

Nördlich der Sebalder Altstadt, vier U-Bahnstationen vom Hauptbahnhof entfernt, liegt der Stadtteil Maxfeld.
Das Herz dieses gewachsenen Stadtteils mit seinen alten Bürgerhäusern, Geschäften und Cafés ist der Nürnberger Stadtpark.

Ganz in der Nähe der Nürnberger Kaiserburg und gegenüber der Reformations-Gedächtniskirche mit ihren drei markanten Türmen erstreckt sich diese Parklandschaft mit Restaurant, kleinem See und vielen Plätzen zum Verweilen.

Kommt man von der U-Bahnstation “Rennweg”, werden durch die Bäume die beiden Häuser des Seniorenzentrum sichtbar: mitten in Nürnberg und doch ruhig gelegen.

In den beiden Häusern des Seniorenwohnzentrums _max_ am Stadtpark stehen 83 seniorengerechte Wohnungen mit ein bis drei Zimmern zur Verfügung. Die 25 bis 62 m² großen Wohnungen können Sie mit Ihren eigenen Möbeln einrichten. Ein Badezimmer sowie eine Küche sind wichtige Voraussetzungen für Ihre selbständige Lebensführung. Ein Telefon mit Notrufanlage sowie ein Notruftaster im Bad gehören zu jeder Wohnung.

Aufenthaltsräume, Restaurant sowie das Café piano _max_ bieten die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, sich mit Angehörigen zu treffen oder in geselliger Runde zusammen zu sitzen. Grundleistungen, wie z.B. die Notrufanlage und Benachrichtigung von Ärzten und Angehörigen bei Akuterkrankungen, gehören zu den Serviceleistungen des Hauses, die in der Betreuungspauschale enthalten sind.

Weitergehende Serviceleistungen, wie zum Beispiel Verpflegung im Restaurant oder in der eigenen Wohnung sowie hauswirtschaftliche Hilfen, werden nur bei Inanspruchnahme berechnet.

Sollten Sie Pflege benötigen, können Sie durch _max_ mobil oder einen anderen ambulanten Pflegedienst in Ihrer eigenen Wohnung versorgt werden.

Dienstleistungen

  • Ambulante Pflege
  • Betreutes Wohnen
  • Kurzzeitpflege
  • Tagespflege
  • Vollzeitpflege
  • Spezialeinrichtung
  • Seniorenheim
  • Pflegeheim
  • Seniorenresistenz

MDK-Pflegenoten

  • MDK-Pflegenoten vom 22.04.2014
  • Pflege und medizinische Versorgung 1.4
  • Umgang mit demenz­kran­ken Bewohnern 1.4
  • Soziale Betreuung und Al­tags­ge­stal­tung 1.0
  • Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene 1.0
  • Rechnerisches Ge­samt­er­geb­nis 1.3
  • Befragung der Bewohner 1.8

Stellenangebote

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.