Kurzprofil

Epilepsiezentrum Kork

Landstraße 1, 77694 Kehl-Kork, Deutschland

+49 (7851) 84-0

+49 (7851) 84-1200

Informationen

121 Bettenanzahl
4 Fachabteilungen
116 ICD-10 Diagnosen

Epilepsiezentrum Kork

Schreibt über sich selbst:

Unter dem Dach der Diakonie Kork wurden die Epilepsiekliniken 1999 im Rahmen einer Unternehmensreform als Geschäftsbereich unter dem Namen "Epilepsiezentrum Kork" vereint. Es umfasst die Klinik für Kinder und Jugendliche, die Klinik für Erwachsene sowie dieSéguin-Klinik für Menschen mit schwerer geistiger Behinderung, die Intensiv-Monitoring-Einheit, das Blutspiegellabor, verschiedene Therapieabteilungen sowie die Studienabteilung.

Seit Fertigstellung des Um- und Neubaus für die Séguin-Klinik hat das Epilepsiezentrum Kork 121 stationäre Betten. Etwa 6.000 Patienten werden durch die Epilepsieambulanzen betreut.

Unsere Kliniken sind in der Spitzenversorgung epilepsiekranker Menschen tätig. Die Basis bildet eine jahrzehntelange Erfahrung auf dem Gebiet der Epileptologie. Sie wird ergänzt durch die kontinuierliche fachliche Weiterqualifikation der Mitarbeitenden sowie durch die Weitererentwicklung der räumlichen und technischen Ausstattung.

Durch die Kooperation mit anderen Kliniken und Epilepsiezentren sind wir europaweit vernetzt und stehen auf zahlreichen Spezialgebieten im interdisziplinären Austausch.

Hinsichtlich der Arbeit mit Menschen, die neben der Epilepsie auch eine zusätzliche Behinderung haben, stehen wir in der Kontinuität der 125-jährigen Geschichte der Diakonie Kork.