Kurzprofil

Geriatrische Rehabilitationsklinik St. Irminen

Krahnenufer 19, 54290 Trier, Deutschland

+49 (651) 9450

+49 (651) 9452050

Informationen

80 Bettenanzahl
0 Fachabteilungen
0 ICD-10 Diagnosen

Geriatrische Rehabilitationsklinik St. Irminen

Schreibt über sich selbst:

Die Geriatrische Rehabilitationsklinik St. Irminen wurde im Jahr 1995 neu eröffnet. Sie steht in direkter Tradition mit dem ersten Trierer Hospital St. Irminen, welches durch die Napoleonische Stiftung im 19. Jahrhundert ermöglicht wurde. Den sich ändernden Anforderungen anpassend wurde das ursprüngliche Krankenhaus durch die Geriatrische Rehabilitationsklinik St. Irminen abgelöst. Die Rehabilitationsklinik komplettiert so zusammen mit den bereits bestehenden Einrichtungen der Vereinigten Hospitien die Anforderungen an ein ganzheitliches Konzept der Altenhilfe. Unser Haus verfügt heute über 80 Betten, 12 Betten auf einer Wahlleistungsstation und 20 Plätze in der Tagesklinik. Sie liegt inmitten des ausgedehnten, parkähnlichen Geländes der Vereinigten Hospitien. Von hier aus erreichen Sie in nur fünf Gehminuten die Stadtmitte oder das Moselufer. Alle Wege auf unserem Gelände sind rollstuhlgerecht.

Liste aller Fachabteilungen der Klinik (nach §301 SGB, 2013)

Es gibt leider keine Fachabteilungen.
Es gibt leider keine ICD-Diagnosen.

 Stellenangebote in Trier und Umgebung

Leider sind keine Stellenangebote in und Umgebung vorhanden.

Zur Jobbörse