Kurzprofil

St. Josef-Hospital Bochum

Gudrunstraße 56, 44791 Bochum, Deutschland

+49 (234) 509 - 3995

Informationen

682 Bettenanzahl
15 Fachabteilungen
3648 ICD-10 Diagnosen

St. Josef-Hospital Bochum

Schreibt über sich selbst:

Das St. Josef-Hospital ist die größte Betriebsstätte des Katholischen Klinikums Bochum und hat seit den 1970er Jahren den Rang einer Universitätsklinik. Davon zeugt auch das Hörsaalzentrum für Vorlesungen, Fortbildungen und Veranstaltungen, das 2003 seinen Betrieb aufnahm. Die meisten Fachbereiche des KKB sind dort angesiedelt.

Das Katholische Klinikum Bochum (KKB) gehört mit 1400 Betten zu den großen Krankenhaus-Unternehmen im Ruhrgebiet. Im St. Josef-Hospital, St. Elisabeth-Hospital, St. Maria-Hilf-Krankenhaus (jeweils Bochum), dem Marien-Hospital (Bochum-Wattenscheid) und der Klinik Blankenstein (Hattingen) werden jährlich mehr als 50.000 Patienten stationär und fast 160.000 Menschen ambulant versorgt. Der Ein­zugs­be­reich geht weit über das Ruhrgebiet und NRW hinaus. Das St. Josef-Hospital und die Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde sowie die Neonatologie im St. Elisabeth-Hospital sind Teil des Universitätsklinikums der Ruhr-Universität Bochum.

"Spitzenmedizin mit Herz“ lautet der Anspruch des KKB. Hohes medizinisches Niveau und gleichzeitig menschliche Zuwendung. Versorgt werden Menschen jeden Alters, von der Geburtshilfe bis zur Geriatrie.

Mit mehr als 4200 Beschäftigten aus 59 Nationen ist das Katholische Klinikum Bochum einer der größten Arbeitgeber im mittleren Ruhrgebiet. Darüber hinaus werden viele junge Mediziner der Ruhr-Universität Bochum sowie im Jahresdurchschnitt rund 400 junge Menschen im nicht-ärztlichen Bereich ausgebildet.