Kurzprofil

Fliedner Krankenhaus Ratingen

Thunesweg 58, 40885 Ratingen, Deutschland

+49 (2102) 303 - 285

Informationen

160 Bettenanzahl
5 Fachabteilungen
156 ICD-10 Diagnosen

Fliedner Krankenhaus Ratingen

Schreibt über sich selbst:

Das Fliedner Krankenhaus ist seit knapp fünfzig Jahren in Ratingen-Lintorf ansässig. Seit seiner Gründung 1973 ist die Einrichtung der Theodor Fliedner Stiftung für Menschen mit unterschiedlichsten Hilfebedarfen im psychiatrisch-psychologischen Bereich da. 160 Betten,15 teilstationäre Plätze und ein interdisziplinär tätiges Team bieten familiäre Hilfe mit höchstem fachlichen Anspruch. Seit 2018 sorgen umfassende Modernisierungen für ein modernes und gleichzeitig wohnliches Raumklima. Das Krankenhaus ist landschaftlich schön gelegen und gleichzeitig von Düsseldorf, Duisburg, Essen, Mülheim und Ratingen aus sehr gut zu erreichen.

Das Fliedner Krankenhaus Ratingen vereint stationäre, teilstationäre und ambulante Behandlungsformen "unter einem Dach". Es bietet Menschen mit psychischen Erkrankungen ein breites Spektrum differenzierter und gemeindenaher Hilfen an. Angebote und Hilfen werden nach den persönlichen Bedürfnissen jedes Patienten individuell zusammengestellt (individuelle Therapieplanung). Körperliche Ursachen seelischer Erkrankungen werden diagnostisch ausgeschlossen bzw. mitbehandelt.

Behandelt werden:

Psychische Erkrankungen

Depressionen, Angststörungen, Persönlichkeitsstörungen, Psychosen und Erkrankungen durch hirnorganische Veränderungen gehören ebenso zum Behandlungsspektrum wie psychische Erkrankungen im Alter, die auch mit Verwirrtheit einhergehen können.

Abhängigkeitserkrankungen

In unserer Abteilung für Suchttherapie werden Menschen mit Alkohol-, Medikamenten- und Drogenabhängigkeit im Rahmen einer qualifizierten Entzugs- und Motivationsbehandlung behandelt. Falls angezeigt, kann in einem besonderen Antragsverfahren eine nahtlose Verlegung zur Entwöhnung in die Fachklinik Haus Siloah erfolgen.

Psychosomatische Erkrankungen

Die Beschwerden vieler Patientinnen und Patienten haben keine rein körperliche oder seelische Ursache, sondern sind Ausdruck psychosozialer Belastungen, innerseelischer Konflikte oder von Beziehungsproblemen (Z.B. bei Essstörungen, chronischen Schmerzerkrankungen, somatoformen Störungen wie Reizdarm oder Herzangst, Depressionen, Angststörungen, Traumafolgestörungen, etc.). In diesen Fällen findet die Behandlung in unserer Psychosomatik-Abteilung statt.

 Stellenangebote in Ratingen und Umgebung

Leider sind keine Stellenangebote in und Umgebung vorhanden.

Zur Jobbörse