Kurzprofil

Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben - Klinikum Blankenburg

Thiestraße 7-10, 38889 Blankenburg, Deutschland

+49 (3944) 960

Informationen

142 Bettenanzahl
4 Fachabteilungen
404 ICD-10 Diagnosen

Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben - Klinikum Blankenburg

Schreibt über sich selbst:

Das Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben GmbH entstand am 19. Juni 2012 durch die Fusion der kommunalen Krankenhäuser Klinikum Dorothea Christiane Erxleben Quedlinburg GmbH und Harz-Klinikum Wernigerode-Blankenburg GmbH.

Es entstand damit das größte kommunale Klinikum Sachsen-Anhalts nach den beiden Universitätskliniken in Magdeburg und Halle/Saale. Mit ca. 1.000 stationären Betten, fast 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 148 Millionen Euro zählt das Harzklinikum zu den bedeutenden Einrichtungen im Gesundheitswesen. Viele anerkannte Schwerpunkte zeugen von einem großen Leistungsspektrum.

"Gesundheit braucht Kompetenz" so der Leitsatz des Harzklinikums, charakterisiert den eigenen Anspruch an eine moderne und leitlinienorientierte Medizin. Die zertifizierten Behandlungszentren untermauern die Wahrnehmung dieser Selbstverpflichtung.

Das Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben mit seinem Firmensitz in Quedlinburg, umfasst heute insgesamt fünf Standorte in Wernigerode, Blankenburg, Quedlinburg und Ballenstedt. Nach einem bereits bestätigten Entwicklungsplan, wird die Anzahl der Standorte auf Drei reduziert. Blankenburg bildet dabei später ein überregionales psychiatrisches Behandlungszentrum, während in Wernigerode und Quedlinburg die Akutmedizin und ein Geriatrisches Zentrum beheimatet sein werden.

Insgesamt steckt großes Potenzial im Harzklinikum, dass es gilt weiter zu entwickeln und auszubauen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Berufsgruppen arbeiten mit Engagement, Kompetenz und Erfahrung an diesem Ziel. Der Patient ist der Mittelpunkt unseres Handelns.