Kurzprofil

Krankenhaus Rotes Kreuz Lübeck

Marlistraße 10, 23566 Lübeck, Deutschland

+49 (451) 98 902-172

Informationen

164 Bettenanzahl
3 Fachabteilungen
140 ICD-10 Diagnosen

Krankenhaus Rotes Kreuz Lübeck

Schreibt über sich selbst:

Das Krankenhaus Rotes Kreuz Lübeck ist ein Fachkrankenhaus für Geriatrie, das seit der Eröffnung des Erweiterungsbaus im Mai 2010 über 164 stationäre Betten verfügt. 50 Plätze in der Tagesklinik und die Behandlungsmöglichkeiten in der ambulanten Rehabilitation (AGRV) runden das Angebot ab.

Vielen älteren Menschen droht aufgrund einer schweren körperlichen Erkrankung der Verlust ihrer Selbständigkeit im Alter. Besonders häufig geschieht dies durch Erkrankungen oder Störungen des Muskel-Skelett-Systems (z. B. Knochenbrüche), des Nervensystems, der Atemwege und nach größeren Operationen.

Ziel der geriatrischen Behandlung ist die Aufrechterhaltung oder Wiederherstellung der größtmöglichen Selbständigkeit und damit die Verbesserung der Lebensqualität.

Älteren Patienten, die ständig ärztlich überwacht werden müssen oder nicht transportfähig sind und intensiver geriatrischer Therapie bedürfen, stehen zurzeit 164 Betten auf unseren Stationen 1 bis 8 zur Verfügung. Die Einweisung erfolgt von Zuhause durch den Hausarzt oder aus anderen Krankenhäusern durch den behandelnden Arzt bzw. die Ärztin. Die stationäre Versorgung beinhaltet viele therapeutische Elemente, die auch in Rehabilitationskliniken zu finden sind. Im Unterschied dazu kann die Aufnahme in unsere Klinik ohne vorheriges Antragsverfahren stattfinden. Die geriatrisch frührehabilitative Behandlung wird auch schwer erkrankten Menschen angeboten. Wir halten für sie eine umfassende ärztliche, pflegerische und therapeutische Versorgung vor. Die Dauer des Aufenthaltes bemisst sich individuell am medizinischen Bedarf des einzelnen Patienten. Unsere Einrichtung bietet den Patientinnen und Patienten Ein- bis Drei-Bett-Zimmer mit eigener Dusche, WC und Balkon.

Liste aller Fachabteilungen der Klinik (nach §301 SGB, 2014)

TagesklinikAmbulante Geriatrische Rehabilitative VersorgungGeriatrie