Kurzprofil

Sankt Gertrauden-Krankenhaus

Paretzer Straße 12, 10713 Berlin, Deutschland

+49 (30) 8272 - 2260

Informationen

384 Bettenanzahl
14 Fachabteilungen
2251 ICD-10 Diagnosen

Sankt Gertrauden-Krankenhaus

Schreibt über sich selbst:

Das Sankt Gertrauden-Krankenhaus wurde 1930 von den Katharinenschwestern in Berlin-Wilmersdorf erbaut. Es ist ein fester Bestandteil der medizinischen Versorgung und Ausbildung in Berlin.

Mit 384 Planbetten und rund 21.000 stationären sowie mehr als 50.000 ambulanten Behandlungen leisten wir einen wichtigen Beitrag für die medizinische Versorgung im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf sowie dem Großraum Berlin.

Mit den 19 medizinischen Fachabteilungen und Bereichen ist es unser Ziel, unseren Patienten Medizin auf höchstem Niveau sowie persönliche Zuwendung anzubieten. Die medizinische Versorgung hat Schwerpunktcharakter.

Die ca. 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bemüht, Ihren Aufenthalt möglichst angenehm zu gestalten.

Daten und Fakten

  • Sankt Gertrauden-Krankenhaus GmbH

  • Notfallkrankenhaus

  • Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité – Universitätsmedizin Berlin

  • Baujahr 1930

  • Träger: Gesellschaft der Katharinenschwestern mbH

  • 384 Planbetten (stationär/teilstationär)

  • 19 Fachabteilungen und Bereiche

  • über 21.000 stationäre Patienten pro Jahr (Stand 2015)

  • über 50.000 ambulante Patienten pro Jahr (Stand 2015)

  • ca. 1.000 Mitarbeiter