Krankenhaus

Loreley-Kliniken, Standort St. Goar

56329 St. Goar - http://www.loreley-kliniken.de
10 von 25
+49 (6741) 800167
E-Mail-Anfrage erstellen
135
1

Als modernes Akutkrankenhaus der Grund- und Regelversorgung sichern die Loreley-Kliniken in der Region eine zukunftsweisende medizinische Versorgung auf hohem Niveau.

Aktuell werden jährlich ca. 5.100 Patienten behandelt. Zudem ist die Klinik einer der größten Arbeitgeber in der Region und beschäftigt rund 380 Mitarbeiter.

Am Standort Oberwesel sind die Fachabteilungen Innere Medizin, Allgemein- und Unfallchirurgie sowie die Sektionen Gelenkchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie, Koloproktologie, Anästhesiologie und Intensivmedizin angesiedelt.

Der Standort St. Goar hält die Abteilung für Konservative Orthopädie und Manuelle Medizin vor. Abgerundet wird die Abteilung durch die Psychologische Schmerztherapie.

Unsere Einrichtungen sind spezialisiert auf die konservative Akutorthopädie und sind zudem das Gründungsmitglied der ANOA (Arbeitsgemeinschaft nicht operativer orthopädisch manualmedizinischer Akutkliniken).

Unsere Versorgungsschwerpunkte

Als Kompetenzzentrum für muskuloskeletale Medizin („muskuloskeletale“ = die Muskeln u. das Skelett betreffend) stehen die Loreley-Kliniken St. Goar-Oberwesel für eine umfassende und zukunftsweisende Behandlung.

Das Wirbelsäulenzentrum der Loreley-Kliniken behandelt bereits seit vielen Jahren erfolgreich Patienten aus einem überregionalen Einzugsgebiet. Seit 2008 rundet das Gelenkzentrum unser Leistungsangebot ab. Spezialisiert sind wir auf die Diagnostik und Behandlung akuter und chronischer orthopädischer Erkrankungen: Erst wenn alle konservativen Möglichkeiten ausgeschöpft sind, kommen interventionell-operative Methoden zum Einsatz.

Die Spezialisten in unserem Haus arbeiten in einem interdisziplinären Behandlungsteam eng zusammen. Der Patient erhält somit sämtliche Leistungen aus einer Hand und profitiert von einer individuellen Begleitung auf dem Weg zum nachhaltigen Behandlungserfolg.

Am Klinikstandort St. Goar befindet sich unser Zentrum für konservative Orthopädie. Unseren Mitarbeitern stehen die modernsten technischen Hilfsmittel zur Verfügung. Wir erstellen für jeden Patienten einen individuellen Behandlungsplan, um die bestmöglichen Resultate zu erzielen.

Aufgrund eines wachsenden und überregionalen Einzugsgebietes ist unsere Einrichtung mit 135 konservativen Betten eine der größten ihrer Art in Deutschland. Des Weiteren ist sie ein Gründungsmitglied der ANOA (Arbeitsgemeinschaft nicht operativer orthopädisch manualmedizinischer Akutkliniken) und steht für eine zukunftsweisende Behandlung.

Erst wenn alle konservativen Maßnahmen ausgeschöpft sind und diese nicht den gewünschten Erfolg hatten, werden interventionelle oder als letzte Möglichkeit operative Maßnahmen in Betracht gezogen. Dank unserer Interdisziplinarität können auch Operationen am Standort Oberwesel angeboten werden.

Abnutzung der Knochen und Knorpel der Wirbelsäule
Fallzahl 643

Osteochondrose der Wirbelsäule beim Erwachsenen

Sonstiger Bandscheibenschaden
Fallzahl 310

Sonstige näher bezeichnete Bandscheibenverlagerung

Sonstiger Bandscheibenschaden
Fallzahl 111

Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Radikulopathie

Gelenkverschleiß (Arthrose) der Wirbelkörper
Fallzahl 111

Sonstige Spondylose

Sonstige Krankheit an den Wirbelkörpern
Fallzahl 105

Spinal(kanal)stenose

Bandscheibenschaden im Halsbereich
Fallzahl 93

Sonstige zervikale Bandscheibenverlagerung

Bandscheibenschaden im Halsbereich
Fallzahl 75

Zervikaler Bandscheibenschaden mit Radikulopathie

Rückenschmerzen
Fallzahl 73

Radikulopathie

Rückenschmerzen
Fallzahl 56

Lumboischialgie

Sonstige Verformung der Wirbelsäule bzw. des Rückens
Fallzahl 45

Spondylolisthesis

Schreibt über sich selbst

Als modernes Akutkrankenhaus der Grund- und Regelversorgung sichern die Loreley-Kliniken in der Region eine zukunftsweisende medizinische Versorgung auf hohem Niveau.

Aktuell werden jährlich ca. 5.100 Patienten behandelt. Zudem ist die Klinik einer der größten Arbeitgeber in der Region und beschäftigt rund 380 Mitarbeiter.

Am Standort Oberwesel sind die Fachabteilungen Innere Medizin, Allgemein- und Unfallchirurgie sowie die Sektionen Gelenkchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie, Koloproktologie, Anästhesiologie und Intensivmedizin angesiedelt.

Der Standort St. Goar hält die Abteilung für Konservative Orthopädie und Manuelle Medizin vor. Abgerundet wird die Abteilung durch die Psychologische Schmerztherapie.

Unsere Einrichtungen sind spezialisiert auf die konservative Akutorthopädie und sind zudem das Gründungsmitglied der ANOA (Arbeitsgemeinschaft nicht operativer orthopädisch manualmedizinischer Akutkliniken).

Unsere Versorgungsschwerpunkte

Als Kompetenzzentrum für muskuloskeletale Medizin („muskuloskeletale“ = die Muskeln u. das Skelett betreffend) stehen die Loreley-Kliniken St. Goar-Oberwesel für eine umfassende und zukunftsweisende Behandlung.

Das Wirbelsäulenzentrum der Loreley-Kliniken behandelt bereits seit vielen Jahren erfolgreich Patienten aus einem überregionalen Einzugsgebiet. Seit 2008 rundet das Gelenkzentrum unser Leistungsangebot ab. Spezialisiert sind wir auf die Diagnostik und Behandlung akuter und chronischer orthopädischer Erkrankungen: Erst wenn alle konservativen Möglichkeiten ausgeschöpft sind, kommen interventionell-operative Methoden zum Einsatz.

Die Spezialisten in unserem Haus arbeiten in einem interdisziplinären Behandlungsteam eng zusammen. Der Patient erhält somit sämtliche Leistungen aus einer Hand und profitiert von einer individuellen Begleitung auf dem Weg zum nachhaltigen Behandlungserfolg.

Am Klinikstandort St. Goar befindet sich unser Zentrum für konservative Orthopädie. Unseren Mitarbeitern stehen die modernsten technischen Hilfsmittel zur Verfügung. Wir erstellen für jeden Patienten einen individuellen Behandlungsplan, um die bestmöglichen Resultate zu erzielen.

Aufgrund eines wachsenden und überregionalen Einzugsgebietes ist unsere Einrichtung mit 135 konservativen Betten eine der größten ihrer Art in Deutschland. Des Weiteren ist sie ein Gründungsmitglied der ANOA (Arbeitsgemeinschaft nicht operativer orthopädisch manualmedizinischer Akutkliniken) und steht für eine zukunftsweisende Behandlung.

Erst wenn alle konservativen Maßnahmen ausgeschöpft sind und diese nicht den gewünschten Erfolg hatten, werden interventionelle oder als letzte Möglichkeit operative Maßnahmen in Betracht gezogen. Dank unserer Interdisziplinarität können auch Operationen am Standort Oberwesel angeboten werden.

Fachabteilungen

Stellenangebote

Leider gibt es keine Stellenanzeigen.
Stellenangebote in St. Goar und Umgebung