Seniorenresidenz Breddegarten

Schreibt über sich selbst:

Das Haus: Vielen ist das prächtige, 1895 im Stil der Neu-Renaissance erbaute Haus noch unter dem Namen „Hotel Dünnebacke“ bekannt. Nach umfangreichen Sanierungen wurden in dem denkmalgeschützten Gebäude 2007 insgesamt 29 Seniorenwohnungen und -apartments eröffnet, die über einen neu eingebauten Fahrstuhl zu erreichen sind.

Gleichzeitig blieben viele historische Details wie die hohen, mit Stuck verzierten Decken oder das alte Treppenhaus mit seinem schönen Geländer erhalten.

Ein besonders beliebter Treffpunkt ist der ca. 180 qm große Hof, der im mediterranen Stil mit Sonnenschirmen und Gartenmöbeln ausgestattet und üppig bepflanzt ist. Im Sommer wird hier auch oft gegessen.

Die Wohnungen sind zwischen 25 und 51 qm groß und mit Telefon, Gegensprechanlagen und Notrufsystemen ausgestattet. Die Bäder sind barrierefrei und seniorengerecht gestaltet, die Pantry-Küche kann auf Wunsch erweitert werden.

Die Umgebung: Der Bahnhof und eine belebte Einkaufsstraße mit Cafés, Eisdielen und vielen Geschäften liegen in unmittelbarer Nähe, gleichzeitig ist das Haus nach hinten zum Hof hin ruhig gelegen. Das beliebte Ausflugsziel Kemnader See ist in zehn Minuten zu erreichen.